1,60 Meter große Cannabispflanzen in der Nähe des Bostalsees entdeckt

Am späten Mittwochabend (29. Juli 2020) hat ein Spaziergänger etwa 1,60 Meter hohe Cannabispflanzen in einem Waldstück in der Nähe des Bootshafens am Bostalsee entdeckt. Die Polizei hat die Pflanzen inzwischen abgeerntet und sichergestellt.

Am Mittwochabend rief ein 26-jähriger Spaziergänger gegen etwa 22.00 Uhr bei der Polizei an und teilte mit, dass er mehrere Cannabispflanzen im Wald in Nohfelden-Bosen (in der Nähe des Bootshafens am Bostalsee) entdeckt habe. Vor Ort bestätigte sich die Mitteilung des 26-Jährigen.

Die Einsatzkräfte der Polizei fanden mehrere Cannabispflanzen mit einer Höhe von etwa 1,60 Metern. Laut Angaben der Polizei habe man die Pflanzen abgeerntet und sichergestellt.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Nordsaarland vom 30.07.2020