89-jähriger Senior aus Dillingen wird um fünfstelligen Betrag betrogen

Ein 89-jähriger Mann aus Dillingen ist am Freitag (30. Juli 2021) zum Opfer einer Betrugsmasche geworden. Laut Angaben der Polizei hat der Senior dabei einen Geldbetrag in fünfstelliger Höhe verloren:

Ein 89-jähriger Mann aus Dillingen wurde um einen fünfstelligen Betrag gebracht. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand

89-Jähriger in Dillingen wird um mehrere Tausend Euro betrogen

Am Freitag wurde ein 89-jähriger Mann aus Dillingen durch eine gängige Betrugsmasche um einen fünfstelligen Geldbetrag gebracht. Laut Angaben der Polizei habe ein unbekannter Mann den 89-Jährigen telefonisch kontaktiert und ihm von einem angeblichen Unglücksfall im Verwandtenkreis berichtet.

Um Schwierigkeiten für die Familie abzuwenden, benötige man umgehend einen hohen Bargeldbetrag, spiegelte der Mann am Telefon dem Senioren vor. Der Betrüger wies den 89-Jährigen an, das Geld an einem zuvor mitgeteilten Ort abzulegen. In der Folge schnappte sich der Täter das Geld und machte sich aus dem Staub.

Polizei warnt vor Betrugsmaschen

Aufgrund des jüngsten Falls warnt die Polizei Saarlouis ausdrücklich vor betrügerischen Anrufen. Wer ältere Verwandte hat, sollte diese auf solche Betrugsmaschen vorbereiten. Sobald ein solcher Anruf eingeht, sollte man sich umgehend mit der nächsten Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Saarlouis vom 01.08.2021

Meistgelesen