Arbeitsunfall bei Dillinger Hütte: Mitarbeiter (22) erleidet schwere Verbrennungen

Bei einem Arbeitsunfall bei der Dillinger Hütte ist ein 22-Jähriger schwer verbrannt worden. Was bisher bekannt:
Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in eine Spezialklinik. Symbolfoto: Britta Pedersen/dpa-Bildfunk
Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in eine Spezialklinik. Symbolfoto: Britta Pedersen/dpa-Bildfunk

Bei der Dillinger Hütte hat es am heutigen Donnerstag (5. Januar 2023) einen Arbeitsunfall gegeben. Wie der „SR“ berichtet, erlitt dabei ein Mitarbeiter (22) schwere Verbrennungen. „Ursache des Unfalls war offenbar ein explodierter Trafo“, so der Sender.

Bekannt sei bislang zudem, dass der 22-Jährige per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen gebracht wurde. Derzeit sei die Polizei zur Unfallaufnahme bei der Dillinger Hütte.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk