Autofahrer (64) bei Unfall in Homburg-Einöd schwer verletzt

Am Montagnachmittag hat es in der Hauptstraße in Homburg-Einöd einen Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw gegeben. Schwere Verletzungen erlitt dabei ein 64-jähriger Autofahrer.

Unfall in Einöd

Laut Polizei hat sich der Unfall am gestrigen Montag (1. Februar 2021), gegen 16.25 Uhr, in der Hauptstraße in Homburg-Einöd ereignet. Die Einsatzkräfte berichteten über einen Zusammenstoß zwischen zwei Pkw in Höhe der Einmündung zur Webenheimer Straße.

Zuvor war ein 64-Jähriger mit seinem Mercedes auf der Hauptstraße in Richtung Zweibrücken/Rheinland-Pfalz unterwegs gewesem. An der Einmündung Hauptstraße/Webenheimer Straße bog währenddessen ein BMW-Fahrer nach links in die Hauptstraße ein.

Dabei kam es nach Angaben der Polizei zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Als Grund dafür nannten die Einsatzkräfte, dass der 29 Jahre alte Fahrer des BMW die Vorfahrt des von links kommenden Mercedes missachtete.

Schwere Verletzungen

Bei der Kollision erlitt der 64-jährige Autofahrer schwere Verletzungen, so die weiteren Angaben der Polizei. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des BMW blieb hingegen unverletzt. Erheblicher Sachschaden entstand an beiden Pkw.

Während der Unfallaufnahme und der Rettungsmaßnahmen musste die Unfallstelle für nahezu zwei Stunden voll gesperrt werden, teilten die Beamt:innen mit. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Nun werden Zeugen des Unfalls gesucht.

Hinweise an die Polizei in Homburg, Tel. (06841)1060.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Homburg, 02.02.2021

Meistgelesen