Beißend-stechender Geruch in Mehrfamilienhaus: Feuerwehr Neunkirchen rückt zu Gefahrguteinsatz aus

Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Neunkirchen haben am Sonntagmittag über einen unangenehmen Geruch geklagt. Die alarmierte Feuerwehr konnte die Ursache schnell finden.
Anwohner alarmierten per Notruf die Einsatzkräfte. Foto: Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen-Innenstadt/Facebook
Anwohner alarmierten per Notruf die Einsatzkräfte. Foto: Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen-Innenstadt/Facebook

Zu einem Gefahrguteinsatz ist die Feuerwehr am Sonntagmittag (20. November 2022) in die Neunkircher Marktstraße ausgerückt. Mehrere Anwohner hatten per Notruf einen beißend-stechenden Geruch in ihrem Mehrfamilienhaus gemeldet.

Feuerwehr findet Ursache

Die Einsatzkräfte machten die Ursache nach eigenen Angaben schnell in einer Gewerbeeinheit im Erdgeschoss aus.  Hier war bei Renovierungsarbeiten durch eine Malerfirma ein sogenanntes Abbeizfluid eingesetzt worden. Der chemische Geruch konnte sich wegen ungünstiger Gegebenheiten auf die Wohneinheiten in dem Haus ausbreiten.

Niemand verletzt

Die Feuerwehr führte zur Sicherheit Messungen durch. Für die Bewohner und Arbeiter bestand zu keiner Zeit eine Gefahr. In Abstimmung mit der Polizei und dem Bauunternehmen wurden die Arbeiten für den Sonntag beendet. Verletzte gab es nicht.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Post der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen, 20.11.2022