Brand in Bous: Bewohner erleidet Rauchvergiftung

Am Morgen ist es in Bous zu einem Zimmerbrand gekommen. Berichten zufolge wurde eine Person verletzt. Was bisher bekannt ist:
Diese Aufnahme vom Einsatz veröffentlichte die Feuerwehr Schwalbach auf Facebook. Foto: Facebook/Feuerwehr Schwalbach Lbz Schwalbach/Griesborn
Diese Aufnahme vom Einsatz veröffentlichte die Feuerwehr Schwalbach auf Facebook. Foto: Facebook/Feuerwehr Schwalbach Lbz Schwalbach/Griesborn

Zimmerbrand in Bous

Am heutigen Montagmorgen (16. Januar 2023), gegen 07.30 Uhr, ist die Feuerwehr unter dem Stichwort „Vollalarm“ zu einem Zimmerbrand nach Bous ausgerückt. Das geht unter anderem aus einem Facebook-Beitrag der Seite „Feuerwehr Schwalbach Lbz Schwalbach/Griesborn“ hervor. Darin heißt es: „Bei unserem Eintreffen ist bereits der Innenangriff durch die Feuerwehr Bous eingeleitet und der Brand schnell unter Kontrolle gebracht worden“.

Der Löschbezirk Schwalbach unterstützte nach eigenen Angaben mit einem Trupp sowie einer Überdruckbelüftung der betroffenen Wohnung. Laut Mitteilung dauerte der Einsatz etwa 45 Minuten an.

Ein Mensch verletzt

Wie die „SZ“ berichtet, ist nach ersten Informationen der Saarlouiser Polizei ein Mensch bei dem Brand verletzt worden. Seitens der Beamt:innen hieß es, dass der Bewohner wohl eine Rauchvergiftung erlitten hat. Der Mann sei in eine Klinik gebracht worden. Über die Ursache des Feuers liegen noch keine Angaben vor. Laut Zeitung seien aktuell Ermittler:innen vor Ort.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag der Seite „Feuerwehr Schwalbach Lbz Schwalbach/Griesborn“, 16.01.2023
– Saarbrücker Zeitung