Drogen, Bargeld und mehr in Beckinger Wohnung sichergestellt – Männer bedrohen und beleidigen Polizei

In einer aktuellen Mitteilung berichtet die Polizeiinspektion Merzig von einem Drogenfund in einer Beckinger Wohnung. Gegen vier polizeibekannte Beschuldigte wurden in diesem Zusammenhang Strafverfahren eingeleitet.

Bei der Wohnungsdurchsuchung stellte die Polizei unter anderem Drogen sicher. Symbolfoto: Presseportal/Bundespolizei

Infolge von Mitteilungen von Zeug:innen haben Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Merzig am Montagabend (30. August 2021) eine Kellerwohnung in Beckingen durchsucht. Wie aus einer Mitteilung der Beamt:innen vom heutigen Dienstag  hervorgeht, wurden sie zuvor über „wiederholt deutlichen Cannabisgeruch“ informiert. Darüber hinaus würden „in den späten Abendstunden Personen in der verdächtigen Wohnung ein und aus gehen“, hieß es.

Wohnungsbesitzer flüchtet mit Pkw

Daraufhin suchten Kräfte der Polizeiinspektion Merzig nach eigenen Angaben das genannte Mehrparteienhaus auf. Dort sei seitens der Beamt:innen ebenso Cannabisgeruch wahrgenommen worden. „Während der […] polizeilichen Ermittlungsmaßnahmen teilten Zeugen den Einsatzkräften vor Ort mit, dass der Wohnungsbesitzer soeben mit seinem Pkw am Anwesen vorgefahren sei und sofort die Flucht ergriffen habe“, geht weiterhin aus der Mitteilung hervor.

Polizei beleidigt und bedroht

Anschließend sei es zu einer Verfolgungsfahrt gekommen. Den Angaben der Polizei zufolge gelang es, den jungen Mann mit seinem Pkw nahe des Beckinger Marktplatzes zu stellen. Gegenüber den Einsatzkräften sollen er und die drei weiteren Insassen des Fahrzeugs „sofort eine bedrohliche Haltung“ eingenommen haben. Auch sei es zu massiven Beleidigungen gekommen. Durch die Androhung eines Taser-Einsatzes konnten die Beamt:innen die Situation letztlich deeskalieren, hieß es.

Drogen und mehr sichergestellt

„Im Verlauf der anschließend durchgeführten Wohnungsdurchsuchung konnten in der Wohnung des Beschuldigten u.a. Betäubungsmittel, Konsumutensilien und ein vierstelliger Bargeldbetrag vorgefunden und beschlagnahmt werden“, teilte die Polizei mit. Gegen die polizeibekannten Beschuldigten, „die zwischen 18 und 25 Jahre alt sind“, seien Strafverfahren eingeleitet worden. Im Einsatz: Kräfte der Polizeiinspektionen Merzig und Saarlouis sowie der Operativen Einheit Saarlouis und des Verkehrsdienstes West.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Merzig, 31. August 2021