Fahrer erleidet Schwächeanfall: Ersthelfer und Einsatzkräfte retten Mann (45) nach schwerem Unfall bei Nunkirchen

Am gestrigen Dienstag (23. Januar 2024) kam es bei Nunkirchen zu einem Unfall, bei dem ein 45-jähriger Transporterfahrer schwere Verletzungen erlitt. Zwei Verkehrsteilnehmer schritten beherzt ein und leisteten umgehend Erste Hilfe.
Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten ins Krankenhaus. Symbolfoto: Britta Pedersen/dpa-Bildfunk
Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten ins Krankenhaus. Symbolfoto: Britta Pedersen/dpa-Bildfunk

Der Unfall ereignete sich am Dienstag (23. Januar 2024) gegen 9.45 Uhr auf der B 268 von Nunkirchen in Richtung Niederlosheim. Kurz nach Ortsausgang Nunkirchen war ein weißer Transporter in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen kollidierte frontal mit einem großen Baum. Den ersten Ermittlungen nach hatte der 45-jährige Fahrer zuvor einen körperlichen Schwächeanfall erlitten.

Der Mann zog sich durch die Kollision schwere Verletzungen an Oberschenkel und Kopf zu. Dadurch verlor er eine größere Menge Blut. Zwei Verkehrsteilnehmer schritten jedoch beherzt ein. Nachdem sie den Notruf alarmiert hatten, leisteten sie umgehend Erste Hilfe. Gemeinsam mit Feuerwehr und Rettungskräften konnte der Mann aus dem Fahrzeug geborgen werden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn zur weiteren Versorgung in das nächste Krankenhaus.

Am Fahrzeug des Mannes entstand Totalschaden. Ein Abschleppdienst transportierte es während der Unfallaufnahme ab. Darüber hinaus musste der beschädigte Baum gefällt und entfernt werden. Die B 268 zwischen Nunkirchen und Niederlosheim musste wegen des Unfalls und der anschließenden Maßnahmen für über eine Stunde voll gesperrt werden. Dadurch entstanden erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Verwendete Quellen:
– Polizei Nordsaarland