Flammen in Sulzbach sorgen für stundenlangen Großeinsatz – Polizei nennt Ursache für Wohnhausbrand

In Sulzbach hat es einen Wohnhausbrand gegeben. Mehrere Feuerwehren waren stundenlang im Einsatz. Das ist bislang bekannt:
Hier zu sehen: eine Aufnahme der Löscharbeiten in Sulzbach. Foto: FF Sulzbach |cs
Hier zu sehen: eine Aufnahme der Löscharbeiten in Sulzbach. Foto: FF Sulzbach |cs

Wohnhausbrand in Sulzbach am Montag

Am gestrigen Montag (11. April 2022), gegen 22.52, sind mehrere Löschbezirke zu einem Wohnhausbrand in die Sulzbachtalstraße in Sulzbach alarmiert worden. Das geht unter anderem aus einem Facebook-Beitrag der Seite „Feuerwehr Sulzbach/Saar Löschbezirk 1 Stadtmitte“ vom Dienstagmorgen hervor. Zum Zeitpunkt der Alarmierung lautete das Einsatzstichwort „Wohnhausbrand mit Menschenrettung“, so die Helfer:innen.

Weitere Aufnahme der Löscharbeiten. Foto: FF Sulzbach |cs

Zimmer in Vollbrand – keine Personen in Gebäude

Bei der Ankunft der ersten Einsatzkräfte stand ein Zimmer in der ersten Etage des Gebäudes in Vollbrand, hieß es. Aufgrund der unklaren Personenlage wurde umgehend eine entsprechende Suche sowie ein Löschangriff im Inneren des Wohnhauses veranlasst. „Nach einem aufwendigen Durchsuchen des Wohnhauses konnte schließlich Entwarnung gegeben werden, es befanden sich keine Personen mehr in dem Gebäude“, so die Sulzbacher Feuerwehr.

Brand bis in den Dachstuhl

Zwar konnte das Feuer im ersten Obergeschoss schnell unter Kontrolle gebracht werden. „Allerdings hatte sich der Brand bereits durch eine Zwischendecke bis in den Dachstuhl weiter ausgebreitet“, so die Wehr. In der Folge leiteten die Feuerwehrleute auch eine umfassende Brandbekämpfung von außen ein. Da sich der Dachstuhlbrand „schon sehr weit ausgedehnt hatte“, wurden zusätzliche Kräfte nachalarmiert.

Feuer unter Kontrolle

Schließlich gelang es den Helfer:innen, das Feuer unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. „Gegen 3 Uhr konnten die meisten Einsatzkräfte aus dem Einsatz herausgelöst werden“, hieß es in diesem Zusammenhang. Der Löschbezirk Sulzbach kümmerte sich vor Ort allerdings noch um aufwendige Nachlöscharbeiten. Im Einsatz: rund 80 Feuerwehrleute mit 19 Fahrzeugen, darunter auch die Berufsfeuerwehr Saarbrücken und die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert, ein Notarzt, die Polizei sowie das DRK Sulzbach.

Polizei: Kerze sorgte für Brand

Wie der „SR“ berichtet, kam es Polizeiangaben zufolge durch eine brennende Kerze zu dem Brand. Sowohl Feuerwehr als auch Polizei konnten bislang keine Angaben zur Schadenshöhe treffen. Personen seien nicht verletzt worden.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag der Seite „Feuerwehr Sulzbach/Saar Löschbezirk 1 Stadtmitte“, 12.04.2022
– Saarländischer Rundfunk