Fünfstelliger Schaden: 75-jährige Frau aus Heusweiler wird um Erspartes betrogen

Am gestrigen Samstag (25. Februar 2023) ist eine 75-jährige Frau aus Heusweiler zum Opfer eines dreisten Betruges geworden. Laut Angaben der Polizei wurden die Frau um einen fünfstelligen Betrag gebracht:
Eine 75-jährige Frau aus Heusweiler ist zum Opfer eines dreisten Betrugs geworden. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Eine 75-jährige Frau aus Heusweiler ist zum Opfer eines dreisten Betrugs geworden. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Daniel Karmann

75-Jährige wird in Heusweiler durch „falsche Polizeibeamte“ betrogen

Am gestrigen Samstagnachmittag wurde eine 75-jährige Frau aus Heusweiler zum Opfer eines dreisten Betruges. Die Täter riefen die Frau an und spiegelten ihr wahrheitswidrig vor, dass sie Polizeibeamte seien. Sie erklärten der 75-Jährigen im weiteren Verlauf, dass man aktuell in Einbruchsfällen ermittele und dass man hierbei eine Liste mit potenziellen Einbruchszielen gefunden habe. Dort sei auch die Adresse der Frau aus Heusweiler vermerkt.

Fünfstelliger Schaden für Rentnerin aus Heusweiler

In der Folge konnten die Täter die Frau dazu überreden, Schmuck, Bargeld und ihre EC-Karte mit dazugehörigem Pin an einem Ort außerhalb ihres Hauses zu deponieren, wo ein unbekannter Mann die Sachen kurze Zeit später abholte. Durch den Betrug entstand bei der 75-Jährigen ein Schaden im fünfstelligen Bereich. 

Beschreibung des Täters

Das Betrugsopfer hat folgende Täterbeschreibung bei der Polizei abgegeben:

  • etwa 180 cm groß
  • schmale Statur
  • dunkle Oberbekleidung mit aufgesetzter Kapuze.

Wer Hinweise zu dem Täter liefern kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Völklingen unter der Telefonnummer (06898)2020 in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Völklingen vom 26.02.2023