Gasexplosion in Püttlingen: Mehrere Arbeiter verletzt

Drei Arbeiter sind bei einer Explosion einer Gasflasche in Püttlingen verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte einen Mann ins Krankenhaus.

Ein Schwerverletzter kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Foto: BeckerBredel

Bei einer Gasexplosion in Püttlingen sind am heutigen Donnerstagmorgen (16. September 2021) drei Arbeiter verletzt worden, einer davon schwer. Eine Gasflasche war gegen 09.30 Uhr am Omnibusbahnhof im Bereich der Marktstraße und Am Wimbach detoniert.

Umstände noch unklar

Die Flasche war zum Erwärmen von Markierungsfarbe eingesetzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Klinikum Saarbrücken. Zuerst hatte die „SZ“ über den Vorfall berichtet.

Noch ist unklar, wie es zur Explosion kommen konnte. Die Detonation war kilometerweit zu hören. An der Stelle ist ein kleiner Krater im Asphalt entstanden. Die explodierte Flasche beschädigte rund 100 Meter entfernt ein Gebäude.

Verwendete Quellen:
– Presse-Agentur BeckerBredel
– Saarbrücker Zeitung