Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr mit Knoblauchknolle

Mit einem gezielten „Knoblauchknollen-Wurf“ hat eine unbekannte Person von einem Hochhaus aus einen vorbeifahrenden Pkw beschädigt. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

250 Euro Sachschaden seien durch den Wurf mit der Knolle entstanden. Symbolfotos: Pixabay

Ein nicht alltäglicher Fall von Sachbeschädigung hat sich erst kürzlich in Ludwigshafen/Rheinland-Pfalz ereignet. Dort hatte nach Angaben des Polizeipräsidiums Rheinpfalz eine unbekannte Person mit einem gezielten Wurf mit einer Knoblauchknolle von einem Hochhaus aus ein vorbeifahrendes Auto beschädigt.

Ein 20-Jähriger sei zu der Zeit mit seinem Wagen in der Yorckstraße unterwegs gewesen, „als die Knoblauchknolle oberhalb der Windschutzscheibe einschlug„, teilten die Beamt:innen mit. „Durch die Tat wurde der Lack sowie die Motorhaube beschädigt“. Der Sachschaden: 250 Euro.

Jetzt werden Zeug:innen gesucht. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ludwigshafen entgegen, Tel. (0621)963-2122.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des Polizeipräsidiums Rheinpfalz