Handbremse vergessen: Paketbote rettet sich mit Sprung aus wegrollendem Wagen

In Saarbrücken ist es zu einem Unfall zwischen einem Lieferwagen und parkenden Fahrzeugen gekommen. Ein Paketbote erlitt dabei Verletzungen. Er hatte vergessen, die Handbremse zu ziehen.
Der Paketbote war schon auf der Ladefläche, als der Wagen zu rollen begann. Symbolfoto: Fabian Strauch/dpa-Bildfunk
Der Paketbote war schon auf der Ladefläche, als der Wagen zu rollen begann. Symbolfoto: Fabian Strauch/dpa-Bildfunk

Der Unfall ereignete sich gegen 13,00 Uhr in der Sonnenstraße in Kleinblittersdorf. Dort hatte ein Paketbote den Lieferwagen am Straßenrand abgestellt. Dabei vergaß er jedoch, die Handbremse zu ziehen. Als der Mann auf die Ladefläche stieg, um Pakete zu entladen, begann der Wagen plötzlich rückwärts zu rollen.

Da das Fahrzeug an Fahrt aufnahm, konnte sich der Paketbote nur noch mit einem Sprung von der Ladefläche retten. Dabei erlitt er mehrere Brüche. Kurz darauf kollidierte der Wagen mit zwei anderen Fahrzeugen. Der Paketbote musste medizinisch versorgt werden.

Verwendete Quellen: 
– Pressemitteilung der Polizei Stadt Saarbrücken