Leichenfund in Wald nahe Perl: Polizei sucht nach Hinweisen zu Identität

Bereits Ende Dezember ist es in einem Wald in Remerschen (Gemeinde Schengen), an der Grenze zum Saarland, zu einem Leichenfund gekommen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei jetzt Informationen über den Verstorbenen. Auch ein Bild der Person liegt vor.
Die Leiche wurde in einem Wald gefunden. Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa-Bildfunk
Die Leiche wurde in einem Wald gefunden. Symbolfoto: Daniel Karmann/dpa-Bildfunk

Leichenfund in Remerschen nahe Saar-Grenze

In einem Wald in Remerschen (Gemeinde Schengen)/Luxemburg, in der Nähe von Perl/Saarland, ist am 25. Dezember 2021 die Leiche eines Mannes gefunden worden. Wie das  Polizeipräsidium Trier am heutigen Dienstagmorgen (25. Januar 2022) mitteilte, handelt es sich bei dem Toten um einen wahrscheinlich über 70 Jahre alten Mann. Aktuell bitten die Beamt:innen um Hinweise zur Identität des Verstorbenen.

Diese Personenbeschreibung liegt vor

„Der Verstorbene war wahrscheinlich über 70 Jahre alt und etwa 1,68 m groß“, so die Angaben des  Polizeipräsidiums Trier. Zum Zeitpunkt des Auffindens trug die Person ein „grün-blau kariertes Flanellhemd sowie einen blauen Pullover mit schwarz-roten Streifen am Kragen und an den Handgelenken“. Zudem seien gesundheitlichen Probleme festgestellt worden. Aufgrund dieser hatte der Mann zu Lebzeiten wohl Schwierigkeiten „sich fortzubewegen“.

Polizei erbittet Hinweise zu Verstorbenem

„In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Informationen über den Verstorbenen oder über eine Person, die mit dem Verstorbenen übereinstimmen könnte“, hieß es zudem. Wer Informationen dazu mitteilen kann, soll sich bei der Polizei melden. Die Telefonnummer: (+352)24-460-2121. Auch können per Mail Hinweise eingereicht werden: [email protected]

Darüber hinaus hat die Polizei in Luxemburg ein Foto des Verstorben veröffentlicht, um mögliche Informationen über die Person zu erlangen. Das Bild könnt ihr an dieser Stelle auf der Webseite der luxemburgischen Polizei aufrufen. Die Einsatzkräfte im Großherzogtum hatten bereits am gestrigen Montag (24. Januar 2022) mögliche Zeug:innen dazu aufgerufen, sich im Zusammenhang mit dem Leichenfund zu melden.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des Polizeipräsidiums Trier, 25.01.2022
– Mitteilung der Polizei Luxemburg
– Deutsche Presse-Agentur