Mit Leitplanke kollidiert: Motorradfahrer bei Unfall auf A 8 schwer verletzt

Ein 56-Jähriger ist am Sonntagabend (23.06.2019) bei einem Unfall auf der A 8 bei Heusweiler schwer verletzt worden.

Dreiköpfige Motorradgruppe auf A 8
Bei einem Unfall auf der A 8 in Fahrtrichtung Saarlouis ist am Sonntag (23.06.2019) ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Wie aus einer Pressemitteilung der Polizei Saarbrücken-Burbach hervorgeht, hatte der 56-Jährige aus Saarlouis gegen 17:35 Uhr als erster einer dreiköpfigen Motorradgruppe die Überholspur zirka  2 km hinter der Anschlussstelle Heusweiler befahren.

Kontrolle über Fahrzeug verloren
In einer leichten Rechtskurve kam aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, verlor  die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dann kolllidierte er mit der Mittelleitplanke und wurde von seinem Motorrad geschleudert.

Mit Christoph 16 in Klinik
Der Fahrer wurde durch den Unfall schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Am Motorrad entstand hoher Sachschaden. Der Verletzte wurde mit  Rettungshubschrauber Christoph 16 in ein Saarlouiser Krankenhaus transportiert.

A 8 etwa 30 Minuten voll gesperrt
Im Rahmen der Unfallaufnahme durch die Polizei musste die A 8 in Fahrtrichtung Saarlouis für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr bis zirka  20:00 Uhr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.