Motorradfahrer (49) stirbt bei Unfall zwischen Nonnweiler und Theley

Auf der L147 zwischen Nonnweiler-Primstal und Theley ist es am Sonntagvormittag zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Der Abschnitt war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Der Motorradfahrer sei gegen die Autobahnbrücke geprallt. Foto: Florian Blaes/newstr

Unfall auf L147 zwischen Nonnweiler und Theley

Um 10.30 Uhr ist es am Sonntag (5. September 2021) zu einem folgenschweren Motorradunfall auf der L147 zwischen Nonnweiler-Primstal und Theley gekommen. Das geht aus einem Bericht von „news-trier.de“ hervor.

Laut Polizei war zuvor ein 49 Jahre alter Biker von Nonnweiler kommend auf der L147 unterwegs. Kurz vor einem Kreisverkehr vor einer Autobahnbrücke (A1) kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab; mit großer Wucht prallte er gegen die Autobahnbrücke. Aufgrund der Schwere der Verletzungen sei der 49-Jährige noch an der Unfallstelle verstorben. Der Notarzt habe demnach nur noch den Tod des Mannes feststellen können, so „news-trier.de“.

Unfallstelle mehrere Stunden gesperrt

Nach Angaben des Nachrichtenportals blieb die Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt. Auch die Feuerwehr war vor Ort, um das Zweirad zu löschen. Ein durch die Staatsanwaltschaft beauftragter Gutachter soll nun den Unfallhergang rekonstruieren. Im Einsatz: zirka 60 Kräfte der Feuerwehren aus Braunshausen, Schwarzenbach, Otzenhausen und Primstal, der Rettungsdienst des DRK mit Notarzt und die Polizei mit zahlreichen Beamt:innen.

Verwendete Quellen:
– news-trier.de

Meistgelesen