Nach Überfall auf Familie in ihrem Wohnhaus: Saar-Polizei fasst Verdächtige

Die Polizei im Saarland hat im Rahmen von Ermittlungen zu einem Raubüberfall auf eine Familie im Jahr 2020 zwei Verdächtige festgenommen. Die Suche nach einem weiteren mutmaßlichen Täter läuft noch.
Die Polizei im Saarland hat zwei Verdächtige eines Raubüberfalls in St. Wendel festgenommen. Die Fahndung nach einem dritten Täter läuft noch. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand
Die Polizei im Saarland hat zwei Verdächtige eines Raubüberfalls in St. Wendel festgenommen. Die Fahndung nach einem dritten Täter läuft noch. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand

Im Dezember 2020 sollen drei Unbekannte eine Familie aus St. Wendel in ihrem Wohnhaus überfallen haben. Sie waren dabei maskiert und auch bewaffnet. Die Täter erbeuteten bei dem Raub wertvollen Schmuck. Im Anschluss flüchteten sie in einem Pkw mit zuvor gestohlenen Kennzeichen. Eine Geschwindigkeitsmessanlage erfasste auf ihrer Flucht jedoch sowohl den Wagen, als auch die Insassen.

Die Ermittlungen des Fachdezernats für Qualifizierte Eigentumskriminalität führt nun zur Identifizierung der Tatverdächtigen. Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Saarbrücken erließ drei Haftbefehle gegen einen 30-Jährigen und einen 31-Jährigen aus dem Saarland sowie einen 21-Jährigen aus Rheinland-Pfalz.

Spezialeinheiten der Landespolizei nahmen den 30-Jährigen aus Friedrichsthal am gestrigen Donnerstag (27. Oktober 2022) fest. Nach der Verkündung des Haftbefehls wurde er in die JVA Saarbrücken gebracht. Der 31-jährige Verdächtige sitzt bereits wegen einer anderen Raubstraftat in der JVA Zweibrücken. Die Fahndung nach dem 21-Jährigen aus Rheinland-Pfalz läuft noch. Auch die Ermittlungen dauern an.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Polizei Saarland, 28.10.2022