Ottweiler: Motorradfahrer (22) stirbt bei Unfall

Kurz vor dem Ortseingang Mainzweiler, einem Stadtteil von Ottweiler, ereignete sich am frühen Sonntagabend (26. Juli 2020) ein tödlicher Verkehrsunfall. Dabei kam ein 22 Jahre alter Motorradfahrer ums Leben.
Auf ein Unfallgutachten verzichtet die Polizei. Symbolfoto: BeckerBredel
Auf ein Unfallgutachten verzichtet die Polizei. Symbolfoto: BeckerBredel
Auf ein Unfallgutachten verzichtet die Polizei. Symbolfoto: BeckerBredel
Auf ein Unfallgutachten verzichtet die Polizei. Symbolfoto: BeckerBredel

Wie die „SZ“ schreibt, war der 22-jährige Motorradfahrer am Sonntagabend mit mehreren Begleitern auf der L292 unterwegs. Vor dem Ortseingang Mainzweiler habe sich ein schwerer Sturz ereignet: Der junge Mann kam von der Fahrbahn ab, fiel mit der Maschine eine Böschung hinunter und erlitt tödliche Verletzungen, geht aus dem Medienbericht hervor. 

Bis zum späten Abend kam es auf der Landstraße zu einer Sperrung, berichtet die „SZ“. Von einem Fremdverschulden gehe die Polizei nicht aus. Deswegen werde auf ein Gutachten zum Hergang des Unfalls verzichtet.

Verwendete Quellen:
– Saarbrücker Zeitung