Polizei Neunkirchen warnt: Autoknacker in der Stadt unterwegs

Die Polizei Neunkirchen warnt aktuell vor „Autoknackern“, die in der Kreisstadt unterwegs sind. Innerhalb des letzten Monats kam es zu 65 Autoaufbrüchen mit anschließenden Diebstählen aus den Fahrzeugen.

Die Polizei Neunkirchen warnt aktuell vor Autoknackern. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Theo Titz

Polizei Neunkirchen warnt vor Autoknackern: 65 Autoaufbrüche in einem Monat

„Räumen Sie ihr Fahrzeug aus bevor es andere tun!“, so lautet die Überschrift einer aktuellen Warnung der Polizei Neunkirchen. Demnach seien im Landkreis Neunkirchen im Zeitraum von September bis Mitte Oktober 65 Autos aufgebrochen worden, um die darin befindlichen Wertgegenstände zu stehlen. 19 Fälle des Diebstahls aus Fahrzeugen seien dabei allein im Innenstadtbereich von Neunkirchen zu verzeichnen gewesen.

Leichtsinniges Verhalten begünstigt Taten

„Die Täter haben es vor allem auf schnell greifbare und verwertbare Gegenstände wie zum Beispiel Handys oder Geldbörsen abgesehen. Ihr schneller Erfolg wird leider häufig durch leichtsinniges Verhalten der Fahrzeughalter begünstigt, die ihre Fahrzeuge oftmals mit im Blickfeld abgelegten Wertsachen abstellen, teilweise sogar unverschlossen lassen“, erklärt ein Sprecher der Polizei.

Wertgegenstände sollten aus Fahrzeug entfernt werden

Deshalb lautet der Empfehlung der Polizei Neunkirchen: „Denken Sie daran ihre Wertgegenstände aus dem Fahrzeug zu entfernen bevor sie es verlassen, damit es erst gar nicht zum Diebstahl kommen kann“.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Neunkirchen vom 22.10.2021