Rätselhafter Verkehrsunfall in Saarbrücken: Polizei sucht Zeugen

Nach einem Unfall Saarbrücker Deutschmühlental hegt die Polizei Zweifel am Tathergang und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fahrer nicht anwesend
Nach einem Verkehrsunfall im Saarbrücker Deutschmühlental sucht die Polizei Zeugen. Wie die Polizei Saarbrücken berichtet, war am Donnerstag (04.07.2019) gegen 9:40 Uhr eine Streife der Bundespolizei zufällig am Unfallort in Höhe des Drahtzugweihers vorbeigefahren. Dort war ein französisches Fahrzeug offenbar gegen eine Verkehrsinsel geprallt. Zwei Frauen und ein Mann standen neben dem Fahrzeug, ein Fahrer war nicht anwesend. Die drei Personen waren  alkoholisiert und gaben an, dass der Fahrer sich vom Unfallort entfernt habe.

Zweifel hinsichtlich des Unfallhergangs
Ein Mann, der zur Unfallstelle gefahren kam, behauptete kurze Zeit später, der Fahrzeugführer zu sein. Er habe sich eigenen Angaben zufolge zwischenzeitlich auf den Weg nach Frankreich gemacht, um ein Ersatzfahrzeug zu organisieren. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief negativ. Aufgrund widersprüchlicher Aussagen aller beteiligten Personen hat die Polizei erhebliche Zweifel hinsichtlich des Unfallhergangs und hat die Ermittlungen in dieser Angelegenheit aufgenommen.

Polizei sucht Zeugen
Zeugen der Tat, die Angaben zur Unfallzeit und zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681/ 9321 – 233 in Verbindung zu setzen.