Reh in St. Ingbert von Hund gerissen

In der Nacht von Montag auf Dienstag (7. Oktober/ 8. Oktober) wurde in Oberwürzbach ein Reh gerissen. Die Polizei vermutet, dass ein frei laufender Hund das Tier getötet hat.

Das Reh wurde in der Gemarkung Lahnscheid, einem Wiesengelände zwischen Oberwürzbach und Ommersheim, mutmaßlich von einem streunenden Hund gejagt. Das flüchtende Tier verfing sich daraufhin in einem Schafzaun und wurde anschließend gerissen

Schon im vergangenen Sommer soll es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen sein, bei dem ein Reh getötet wurde. Am gestrigen Donnerstag (10. Oktober) soll an der gleichen Stelle auch ein Schaf tot gebissen worden sein. Laut Polizei soll es weitere Fälle gegeben haben. 

Die Polizei St. Ingbert bittet daher um Hinweise. Wer Angaben zu dem freilaufenden bzw. streunenden Hund oder dem Sachverhalt machen kann, soll sich telefonisch mit der Inspektion unter (06894) 1090 in Verbindung setzen.