Riegelsberg: Doppelgarage steht in Flammen – 30 Einsatzkräfte vor Ort

In Riegelsberg hat es einen Garagenbrand gegeben. Die Löschbezirke Walpershofen und Riegelsberg waren mit 30 Kräften vor Ort. Die Details zum Einsatz:
asd
asd

Garagenbrand in Riegelsberg am Freitagabend

Am gestrigen Freitagabend (2. Dezember 2022), um 19.27 Uhr, ist die Feuerwehr über einen Garagenbrand in der „Untere Schulstraße“ in Riegelsberg informiert worden. Das geht aus einem entsprechenden Facebook-Beitrag der Freiwilligen Feuerwehr Riegelsberg vom späten Abend hervor. „Bereits wenige Minuten nach Alarmierung waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort“, hieß es. „Bei Ankunft an der Einsatzstelle konnte ein bereits weit ausgedehnter Brand in einer großen Doppelgarage festgestellt werden“.

Feuer schnell unter Kontrolle gebracht

Zunächst musste sich ein Trupp unter schwerem Atemschutz Zugang zum Brandobjekt verschaffen, teilten die Einsatzkräfte mit. Anschließend wurden die Flammen mit einem sogenannten C-Rohr bekämpft. „Hierbei kam auch Löschschaum zum Einsatz“, teilte die Freiwillige Feuerwehr Riegelsberg mit. Bei einer weiteren Garage, die an das Brandobjekt angebaut ist, konnten die Helfer:innen nach eigenen Angaben ein Übergreifen des Feuers durch schnelles Eingreifen verhindern. „Nach wenigen Minuten zeigte sich bereits ein Löscherfolg und das Feuer war unter Kontrolle“.

Einsatz nach rund 90 Minuten beendet

Danach mussten die Feuerwehrleute laut Mitteilung „umfangreiche Nachlöscharbeiten in der Garage“ durchführen. Hierbei kamen auch zwei Wärmebildkameras von innen sowie von außen zum Einsatz. „Nach rund 90 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr schließlich beendet“, hieß es.

Ursache und Schadenshöhe unklar

Der Mitteilung der Feuerwehr zufolge könnten keine Angaben zur Schadenshöhe und Ursache des Brandes gemacht werden. Die Feuerwehr Riegelsberg war mit den Löschbezirken Riegelsberg und Walpershofen mit 30 Kräften vor Ort. Ebenso im Einsatz: die Wehrführung und die Polizei.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag Freiwilligen Feuerwehr Riegelsberg, 02.12.2022