Saarbahn, Motorrad und mehrere Pkw: Vier Menschen bei drei Unfällen im Regionalverband verletzt

In Völklingen und Saarbrücken kam es am Freitag und Samstag (24./25. Mai 2024) zu drei Unfällen, bei denen insgesamt vier Menschen Verletzungen erlitten. Das war passiert:
Bei dem Unfall verstarb eine 29-jährige Autofahrerin. Symbolfoto: picture/dpa-Bildfunk
Bei dem Unfall verstarb eine 29-jährige Autofahrerin. Symbolfoto: picture/dpa-Bildfunk

Motorradunfall durch ausgelaufenen Diesel in Völklingen

In Völklingen kam es zunächst am Freitag zu einem Motorradunfall in der Rathausstraße. Dort war ein 20-jähriger Fahrschüler aus Püttlingen mit
seinem Motorrad unterwegs. Aufgrund einer Dieselspur im Kreisverkehr am Weltkulturerbe kam er dabei zu Fall. Laut Zeugenaussagen hatte ein Bus kurz zuvor wegen eines nicht verschlossenen Tankdeckels eine größere Menge Kraftstoff verloren. Gegen den 27-jährigen Busfahrer wurde daher ein Verfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet. Der Motorradfahrer erlitt nur leichte Verletzungen.

Kollision zwischen drei Pkw in Wehrden

Am Samstag kam es dann in der Schaffhauser Straße in Wehrden zu einem Unfall zwischen drei Pkw mit zwei Leichtverletzten. Ein 23-Jähriger aus Dillingen befuhr mit seinem Mercedes die Schaffhauser Straße von Wadgassen in Richtung Völklingen. Aus Unachtsamkeit übersah er dabei einen Pkw, der vor ihm verkehrsbedingt abbremsen musste. Es kam zur Kollision, bei der ein weiteres Auto durch Aufschieben beschädigt wurde. Insgesamt erlitten zwei Personen leichte Verletzungen. Ein 66-Jähriger musste für weitere Untersuchungen in ein
Krankenhaus. Alle drei PKW waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.

Mann bricht zusammen und stürzt in Saarbahn in Saarbrücken

Darüber hinaus ereignete sich auch in Saarbrücken ein Unfall, bei dem ein Fußgänger verletzt wurde. Gegen 15.40 Uhr am Samstag war der junge Mann an der Haltestelle Hellwigstraße aus der Saarbahn in Richtung Innenstadt ausgestiegen, als er zu Fall kam und seitlich gegen die Scheibe stürzte. Vermutlich hatte er Kreislaufzusammenbruch erlitten. Durch der Fall erlitt der Mann leichte Verletzungen.

Da die Beteiligten und Zeugen vor Ort unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang gemacht hatten, sucht die Polizei weitere mögliche Zeugen zur Klärung des Sachverhaltes. Wer Angaben zum Unfallgeschehen machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer (0681) 9321 233 in Verbindung zu setzen.