Schwerer Unfall auf der A8: Autobahn wegen brennendem Lkw voll gesperrt

Am Mittwochmorgen (22. Dezember 2021) kam es zu einem schweren Unfall auf der A8 im Bereich der Sulzbachtalbrücke, bei dem ein Lkw in Brand geriet. Aktuell ist die Fahrbahn zwischen dem Autobahndreieck Friedrichsthal und der Ausfahrt Elversberg gesperrt.
Die A8 ist zwischen Friedrichsthal und Elversberg aufgrund eines Unfalls aktuell voll gesperrt. Foto: Feuerwehr Friedrichsthal
Die A8 ist zwischen Friedrichsthal und Elversberg aufgrund eines Unfalls aktuell voll gesperrt. Foto: Feuerwehr Friedrichsthal

Schwerer Unfall auf der A8

Am heutigen Mittwochmorgen kam es gegen etwa 6.00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A8 im Bereich der Sulzbachtalbrücke. Laut Angaben der Polizei kam ein 26-jähriger Mann aus Neunkirchen mit seinem Transporter von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Sattelzug, welcher zum Unfallzeitpunkt mit zwei Personen besetzt gewesen war. In Folge des Zusammenpralls kam der Sattelzug ins Schlingern, kippte um und rutschte quer über die Fahrbahn der Sulzbachtalbrücke.

Sattelzug brennt auf der Fahrbahn

In der Folge geriet der Lkw in Brand. Ein 50-jähriger Ersthelfer wurde zum Glück auf den Verkehrsunfall aufmerksam, bevor der Sattelzug Feuer fing. Er befreite die beiden eingeklemmten Insassen aus dem Führerhaus des Lastwagens. Durch sein schnelles Handeln wurden die beiden Insassen nur ganz leicht verletzt. Sie wurden dennoch zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

A8 bei Friedrichsthal aktuell in beiden Richtungen gesperrt

Die A8 ist wegen des Unfalls aktuell zwischen dem Dreieck Friedrichsthal und Elversberg in beiden Richtungen wegen des brennenden Lkws voll gesperrt. Der Verkehr in Fahrtrichtung Saarlouis wird derzeit ab Elversberg abgeleitet. In Fahrtrichtung Pirmasens hat sich inzwischen ein langer Stau gebildet. Verkehrsteilnehmer:innen sollten den Bereich um die Unfallstelle großräumig umfahren. Alle Autofahrer:innen, die sich in dem Stau befinden, werden gebeten, eine Rettungsgasse zu bilden.

Update (12.14 Uhr): Neue Informationen der Polizei 

Inzwischen hat die Polizei Sulzbach weitere Informationen zu dem Verkehrsunfall auf der A8 mitgeteilt. Demnach ist der Sattelzug fast vollständig ausgebrannt. Aktuell laufen Ermittlungen zur Unfallursache. Dafür wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.

Erhebliche Behinderungen des Berufsverkehrs

Aufgrund des auf der Fahrbahn liegenden und ausgebrannten Sattelzuges musste die Autobahn in dem betroffenen Bereich komplett gesperrt werden. Es kam hierbei, insbesondere im Berufsverkehr, zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Absperrmaßnahmen und Aufräumarbeiten wurden im Verlauf des Morgens von der zuständigen Autobahnmeisterei übernommen und dauern auch am Mittag noch an.

Die Polizei, der Rettungsdienst, die Feuerwehr, die Autobahnmeisterei sowie das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz waren mit zahlreichen Kräften im Einsatz.

Verwendete Quellen:
– Angaben der Polizei