Sicherheitstag im Saarland: An diesen Orten will die Polizei verstärkt kontrollieren

Am morgigen Freitag (17. September 2021) beteiligt sich das Saarland an einem länderübergreifenden Sicherheitstag. Die Polizei will verstärkt Kontrollen durchführen.

Die Polizei im Saarland führt verstärkte Kontrollen durch. Archivfoto: BeckerBredel Im Rahmen eines gemeinsamen Sicherheitskonzepts der Stadt Saarbrücken und der Polizei führt die Polizei am Donnerstag (31.08.2017) mehrere Kontrollen in der Saarbrücker Innenstadt durch. Dabei werden Problemörtlichkeiten wie die Johanneskirche, Shishabars, sowie Telefonläden unter die Lupe genommen. Foto: BeckerBredel

Sicherheitstag am Freitag

Die Polizei im Saarland, Rheinland-Pfalz und drei weiteren Bundesländern will am Freitag (17. September 2021) Präsenz zeigen. Der vierte länderübergreifende Sicherheitstag richtet sich gegen Kriminalität im öffentlichen Raum. Erstmals beteiligen sich auch Baden-Württemberg, Hessen und Bayern. „Verbrechen machen nicht an der Landesgrenze Halt“, erklärte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz und baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) dazu.

Wo kontrolliert werden soll

Die Kontrollen sollen voranging an öffentlichen Plätzen stattfinden. Schwerpunkte sind demnach etwa Bushaltestellen oder szenetypische Treffpunkte. Der Sicherheitstag soll den Druck auf Kriminelle im öffentlichen Raum erhöhen.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur