Streit nach Beinahe-Unfall zwischen Autofahrer und Radler in Bous eskaliert

Nach einem Beinahe-Unfall in Bous ist ein Autofahrer mehrfach aggressiv auf einen Radfahrer zugefahren. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem flüchtigen Unbekannten.

Nach Angaben der Polizei hatte sich der Vorfall am Samstag (17. Oktober) gegen 11.40 Uhr im Kreisverkehr in der Saarbrücker Straße in Bous ereignet. Zuvor sollen Zeugen beobachtet haben, wie ein älterer Mann in einem grauen VW Golf in den Kreisverkehr eingefahren und die Vorfahrt eines Fahrradfahrers missachtet haben soll.

Streit zwischen Verkehrsteilnehmern

„Der Radfahrer entging wohl nur knapp einer Kollision“, teilte die Polizei mit. In der Folge kam es zu einem handfesten Streit zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern. Der Autofahrer sei dreimal frontal auf den Radler zugefahren. Dieser habe sich hinter seinem Rad verschanzt und schließlich an den Fahrbahnrand in Sicherheit gebracht.

Autofahrer flüchtet

Der zornige Autofahrer überrollte dann das Hinterrad des Rades und flüchtete von der Örtlichkeit, so die Beamtinnen und Beamten. Bei dem Vorfall blieb der Fahrradfahrer unverletzt. Aktuell bittet die Polizei um Hinweise.

Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer (06831)9010 bei der Inspektion Saarlouis melden.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Saarlouis, 18.10.2020

Meistgelesen