Tödlicher Unfall: Auto prallt zwischen Bexbach und Neunkirchen gegen Baum – Beifahrer (18) stirbt

Ein 18-Jähriger ist bei einem Autounfall zwischen Oberbexbach und dem Neunkircher Stadtteil Hangard ums Leben gekommen. Zwei weitere Insassen des Wagens erlitten Verletzungen.
Die Polizei ermittelt. Foto: Fabian Strauch/dpa-Bildfunk
Die Polizei ermittelt. Foto: Fabian Strauch/dpa-Bildfunk

Bei einem Unfall zwischen Oberbexbach und Neunkirchen-Hangard ist am späten Mittwochabend (9. November 2022) ein 18-Jähriger getötet worden. Zwei weitere 18-Jährige wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, berichtet die „SZ“.

Auto prallt gegen Baum – Beifahrer stirbt

Das Auto mit den drei Männern aus dem Raum Homburg war laut „Deutscher Presse-Agentur“ aus bislang ungeklärter Ursache in einem Waldgebiet von einem Feldweg abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Wie die „SZ“ meldet, wurden der Fahrer und sein Beifahrer in dem Fahrzeug eingeklemmt. Der Mann auf dem Rücksitz konnte sich noch selbst befreien und den Notruf wählen.

Rettungskräfte müssen Unfallort suchen

Weil er aber so geschockt war, konnte der 18-Jährige am Telefon nichts Genaues zum Unfallort sagen. Die alarmierten Einsatzkräfte hätten das Auto daher erst suchen müssen, bevor sie die eingeklemmten Männer befreien konnten.

Zwei Verletzte nicht in Lebensgefahr

Der Beifahrer kam noch am Unfallort ums Leben. Rettungskräfte brachten den Fahrer und den Mann, der auf dem Rücksitz gesessen hatte, in Krankenhäuser. Laut „SZ“-Angaben vom Donnerstagmorgen bestehe keine Lebensgefahr bei den beiden. Die Polizei will jetzt den genauen Unfallhergang klären.

Verwendete Quellen:
– Saarbrücker Zeitung
– Deutsche Presse-Agentur