Uncleverer Autoknacker verliert Ausweis bei Pkw-Aufbruch in Saarbrücken

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (11. Oktober 2020) ist ein mutmaßlich ungeschickter Autoknacker bei dem Aufbruch eines Pkws gestört worden und hat dabei neben seinem Tatwerkzeug auch noch seinen Ausweis liegen lassen.

Pkw-Aufbruch in Saarbrücken

Am Sonntagmorgen wurde der Polizei in Saarbrücken ein Pkw-Aufbruch in der Spichererbergstraße gemeldet. Die Scheibe der Beifahrertür war komplett zersplittert und das Fahrzeug wurde offensichtlich nach Wertgegenständen durchsucht.

Mutmaßlicher Autoknacker verliert Ausweis

Die Tat soll sich gegen etwa 03.00 Uhr in der Nacht zugetragen haben. Die Polizei geht davon aus, dass der Täter bei seiner Tatausführung gestört wurde. Denn neben Tatwerkzeug und einer Taschenlampe fanden die Polizeikräfte auch ein Ausweisdokument des mutmaßlichen Täters.

Der bereits polizeibekannte Tatverdächtige, der keinen festen Wohnsitz innehat, wurde bislang allerdings noch nicht von der Polizei aufgefunden. 

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Saarbrücken vom 11.10.2020