Verkehrsstreit in Püttlingen eskaliert: 27-Jähriger bedroht Fußgänger mit Messer

Am Montagabend (5. Februar 2024) ist in Püttlingen ein Streit zwischen einem Autofahrer (27) und einem Fußgänger (55) außer Kontrolle geraten. Laut Angaben der Polizei soll der Autofahrer den Passanten im Zuge des Streits sogar mit einem Messer bedroht habe. Das war zuvor passiert:
In Püttlingen bedrohte ein 27-Jähriger einen Passanten mit einem Messer. Foto: Arne Dedert/dpa-Bildfunk
In Püttlingen bedrohte ein 27-Jähriger einen Passanten mit einem Messer. Foto: Arne Dedert/dpa-Bildfunk

Auseinandersetzung im Verkehr in Püttlingen läuft aus dem Ruder

Am frühen Montagabend (5. Februar 2024) ist eine Auseinandersetzung zwischen einem 27-jährigen Autofahrer und einem 55-jährigen Fußgänger in Püttlingen eskaliert. Das teilte die Polizeiinspektion Völklingen am Dienstag mit. Laut Angaben der Polizei wollte der 55-jährige Mann im Bereich des Burgplatzes den dortigen Fußgängerüberweg überqueren, als er plötzlich von einem herannahenden Fahrzeug (einem weißen „Peugeot“) an der Hand erfasst wurde.

Der 27-jährige Autofahrer hatte die Situation offenbar fehlinterpretiert und angenommen, dass der Fußgänger ihm mit der Hand an den Wagen geschlagen habe. Verärgert über die vermeintliche Attacke soll der Autofahrer sein Auto sofort gewendet haben und anschließend schräg vor den 55-jährigen Fußgänger gefahren sein.

27-Jähriger zieht Messer und bedroht Fußgänger

In der Folge kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. Das Streitgespräch eskalierte laut Angaben der Polizei derart, dass der 27-Jährige plötzlich ein Teppichmesser aus seiner Hosentasche zog und den Fußgänger damit bedrohte. Im Anschluss an die Bedrohung stieg der 27-Jährige zurück in seinen Wagen und fuhr davon.

Aggressiver Autofahrer stand unter Drogen

Der 55-Jährige alarmierte daraufhin umgehend die Polizei. Die eingesetzten Polizeikräfte konnten den 27-jährigen Fahrer kurze Zeit später ausfindig machen. Der Mann stand unter dem Einfluss von Drogen. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und entsprechende Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und einer Bedrohung eingeleitet.

Zeug:innen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Völklingen unter der Telefonnummer (06898)2020 in Verbindung zu setzen. 

Verwendete Quellen:
– Informationen der Polizeiinspektion Völklingen vom 6. Februar 2023