Versuchter Doppelmord in Großrosseln: Mann sticht Paar nieder

Ein Mann hat in Karlsbrunn ein Paar niedergestochen und lebensgefährlich verletzt. Die Polizei nahm den Verdächtigen fest.
Bei dem Angriff wurde ein Paar schwer verletzt. Foto: BeckerBredel
Bei dem Angriff wurde ein Paar schwer verletzt. Foto: BeckerBredel

Bei einem Messerangriff in Großrosseln-Karlsbrunn sind am Samstagabend (26. August 2023) zwei Menschen lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei nahm einen Verdächtigen widerstandslos fest, teilten die Beamt:innen am Sonntagnachmittag mit.

Mann sticht Paar nieder

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befanden sich die beiden Geschädigten gegen 19.20 Uhr zu Fuß in einem Waldstück in der Nähe des Schützenhauses. Dort trafen der 47-Jährige und die 44-Jährige zufällig auf den Angreifer. Laut Polizei attackierte der 23-Jährige das Paar unvermittelt und stach auf die beiden ein. Der schwer verletzte Geschädigte soll sich laut „Bild“-Zeitung noch mit letzter Kraft ins Schützenhaus gerettet und dort nach Hilfe gefragt haben, ehe er zusammenbrach.

Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes. Foto: BeckerBredel

Opfer im Krankenhaus

Die Opfer wurden mit einem Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser gebracht und werden derzeit behandelt. Bei der Tatwaffe soll es sich laut Medienberichten um ein kleines Messer („Kneipchen“) handeln.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt angezeigt wird.
Datenschutzseite

Einverstanden

Motiv noch unklar

Die Motivlage und der genaue Hergang der Tat seien laut einem Polizeisprecher noch unklar. Das Dezernat für Straftaten gegen das Leben hat die Ermittlungen wegen versuchten Doppelmordes aufgenommen. Der Verdächtige soll einem Haftrichter vorgeführt werden.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des Landespolizeipräsidiums Saarland, 27.08.2023
– Bild