Völklingen: 25-Jähriger baut mit 1,92 Promille Unfall – Stadtmitarbeiter nimmt ihm die Schlüssel ab

In Völklingen hat ein 25-jähriger Autofahrer mit 1,92 Promille am vergangenen Mittwoch (19. Juni 2019) einen Verkehrsunfall verursacht. Ein Mitarbeiter der Stadt nahm dem Unfallverursacher die Autoschlüssel weg.

Am Mittwoch gegen 19:00 Uhr kam es in der Hohenzollernstraße in Völklingen zu einer Trunkenheitsfahrt. Ein 25 Jahre alter Mann befuhr mit seinem Fahrzeug die Stadionstraße in Richtung Hohenzollernstraße und wollte an der Einmündung verbotswidrig nach links abbiegen.

Aufgrund der alkoholischen Beeinflussung (1,92 Promille) kollidierte er mit dem auf der Fahrbahnmitte befindliche Fahrbahnteiler.

Noch bevor er seine Trunkenheitsfahrt fortsetzen konnte wurde ihm von einem Mitarbeiter der Stadt Völklingen der Fahrzeugschlüssel abgenommen, der den Unfall zuvor beobachtet hatte. Der Führerschein des Pkw-Führers wurde sichergestellt. Diesen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Völklingen vom 21.06.2019