Von Polizei gestoppt: Pfälzer mit abenteuerlicher Ladung unterwegs

Am Samstagnachmittag (21. August 2021) hat die Polizei im rheinland-pfälzischen Schindhard (Dahner Felsenland) einen Mann gestoppt, der seinen Transporter auf recht abenteuerliche Weise beladen hatte. Ein Foto der Polizei zeigt eindrucksvoll, wie wenig der angehaltene Mann von Themen wie Ladungssicherung hält:

Mit dieser abenteuerlichen Ladung war ein Mann bei Dahn unterwegs. Foto: Polizei

Mann mit abenteuerlicher Ladung bei Dahn unterwegs

Am gestrigen Samstagnachmittag (21. August 2021) meldete ein Fahrradfahrer der Polizei in Dahn einen äußerst auffälligen Transporter, der im rheinland-pfälzischen Schindhard (Dahner Felsenland) herumfuhr. Der Transporter, der in Richtung Bärenbrunnerhof unterwegs war, überholte den Radfahrer zunächst lautstark hupend. Doch das war letztlich nicht der ausschlaggebende Punkt, der die Aufmerksamkeit des Radlers auf sich zog. Vielmehr war es die Ladung des Fahrzeugs, die den Fahrradfahrer letztlich dazu bewegt hatte, die Polizei zu verständigen.

Unzählige Gegenstände ragen aus Fahrzeug

Denn der Transporter war völlig vogelwild mit allem möglichen Kram beladen. Von Stühlen, einer Mistgabel oder einer Gitarre bis hin zu einem Fahrrad, einer Leiter und einer Lampe, gab es nahezu nichts, was nicht aus dem Fahrzeug ragte. Die Sachen hingen dabei ohne richtige Transportsicherung über einen Meter aus den geöffneten Türen an der Rückseite des Wagens heraus.

Polizei macht Foto von unglaublicher Ladung

Kurze Zeit nach dem Anruf bei der Polizei konnte der 59-jährige Fahrer samt Transporter in einem nahegelegenen Landgasthof ausfindig gemacht werden. Die Polizeikräfte waren von der kuriosen wie gleichermaßen gefährlichen Ladung derart verdutzt, dass sie ein Foto davon machen musste.

59-jähriger Mann betrunken und ohne Führerschein

Damit weiterfahren durfte der 59-Jährige natürlich nicht. Das übrigens nicht nur wegen der unzureichenden Transportsicherung, wie die Polizei im Anschluss feststellen musste. Denn der 59-jährige Mann aus dem Dahner Tal war erkennbar betrunken. Er wurde deshalb zur Polizeistelle verbracht, wo ihm schließlich eine Blutprobe entnommen wurde. Darüber hinaus stellten die Polizeikräfte dann auch noch fest, dass der Mann überhaupt keinen Führerschein besitzt.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Dahn