Komplette Kita in Saarbrücken wegen Corona dicht

Das Montessori Kinderhaus St. Mauritius ist wegen mehrerer Infektionen mit dem Coronavirus vorerst geschlossen worden. Das Gesundheitsamt ordnete für rund 100 Kinder Quarantäne an.

Die Kita musste geschlossen werden. Foto: Jörg Carstensen/dpa-Bildfunk

Wegen mehrerer Corona-Fälle ist das Montessori Kinderhaus St. Mauritius in Alt-Saarbrücken vorerst komplett geschlossen worden. Alle rund 100 Kinder müssen in Quarantäne, berichtet der „SR“ am heutigen Mittwochvormittag (12. Januar 2022).

Einrichtung öffnet frühestens Anfang der Woche wieder

Die Einrichtung soll frühestens Anfang kommender Woche wieder öffnen. Wie viele Kinder oder Erzieher:innen mit dem Coronavirus infiziert sind, ließ der Rundfunksender offen.

Eigentlich soll durch das Testregime im Bundesland vermieden werden, dass ganze Gruppen gleichzeitig in Quarantäne geschickt werden müssen. Diese Regelung gilt aber nicht, wenn die Krippen auf das Angebot der Selbsttests verzichten. In diesen Fällen legt das Gesundheitsamt die Quarantäne-Regeln fest.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
Saarländischen Verordnung zur Absonderung bei Infektionsfällen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Schulen, Kindertagesstätten und Einrichtungen der Kindertagespflege