Saarland schafft Maskenpflicht im Unterricht ab

Schon ab Mittwoch müssen Schüler:innen und Lehrkräfte keine Mund-Nasen-Bedeckung mehr im Unterricht tragen. Auf den Fluren gilt die Maskenpflicht aber noch.

Im Unterricht gibt es keine Maskenpflicht mehr. Foto: dpa-Bildfunk

Die Maskenpflicht im Unterricht an den Schulen im Saarland entfällt bereits am morgigen Mittwoch (22. September 2021). Das hat der Ministerrat am heutigen Dienstag entschieden, teilte das Bildungsministerium am frühen Nachmittag mit.

Maskenpflicht gilt noch auf Fluren

Ein Mund-Nasen-Schutz muss demnach nur noch auf den Fluren im Schulgebäude getragen werden. Die Entscheidung, die Pflicht abzuschaffen, sei „vor dem Hintergrund der stabilisierten Corona-Lage und der voranschreitenden Normalisierung in verschiedenen Lebensbereichen“ gefallen, hieß es. Die Maskenpflicht im Unterricht war zum Beginn des neuen Schuljahrs wieder eingeführt worden. Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) und Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) wollen jetzt eine Lösung bei den Quarantäneanordnungen finden, damit nicht komplette Klassen in Isolation geschickt werden müssen.

 

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des saarländischen Bildungsministeriums, 21.09.2021
- eigene Berichte