Mann wird nicht in Großrosselner Wettbüro gelassen und rastet aus

Eine Angestellte eines Wettbüros rief am Dienstagabend die Polizei.
Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Frank Rumpenhorst
Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Frank Rumpenhorst
Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Frank Rumpenhorst
Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Frank Rumpenhorst

Hintergrund war, dass die 46-jährige Angestellte einem Gast den Zutritt verwehrte. Warum? Weil er Hausverbot in dem Wettbüro hat. Der Gast war hierüber wenig amüsiert, dadurch kam es zunächst zu einer „verbalen Auseinandersetzung“ zwischen den beiden.

Aus Wut trat der Unbekannte schließlich den Außenspiegel des Autos der Angestellten ab und flüchtete noch vor Eintreffen der Polizei in Richtung Frankreich.

Er wird wie folgt beschrieben: 

• Circa 30-35 Jahre alt
• Graue Weste
• Blau-roter Schal
• Etwas kräftigere Statur

Quelle: Pressemitteilung der Polizei