Übersicht: Das sind die 10 schönsten Wanderungen in Rheinland-Pfalz

Wanderungen durch die einmalige Landschaft der Eifel, dem Moselland oder dem Pfälzerwald: Rheinland-Pfalz hat für Naturbegeisterte viel zu bieten. Die 10 schönsten Wanderungen hat die Outdoor-Plattform "komoot" jetzt zusammengestellt:
Eine der schönsten Wanderungen in Rheinland-Pfalz führt vorbei an der Burgruine Anebos. Foto: Gemma Burgazzi, View of Trifels, CC BY-SA 4.0
Eine der schönsten Wanderungen in Rheinland-Pfalz führt vorbei an der Burgruine Anebos. Foto: Gemma Burgazzi, View of Trifels, CC BY-SA 4.0

Wanderungen in Rheinland-Pfalz: Komoot stellt die 10 schönsten vor

„Wir glauben, dass jeder Tag, den du draußen verbringst, ein wertvoller Tag ist; wertvoller als alle Dinge, die du kaufen kannst“, sagt Jonas Spengler, Mitgründer von Komoot. Komoot ist zugleich ein digitaler Routenplaner, ein Navi, ein Tourenverzeichnis und ein soziales Netzwerk für Outdoor-Aktivitäten. Mehr als 35 Millionen Menschen haben die digitale Plattform im September 2023 genutzt. Genügend also, um die Bewertungen in Tourenvorschläge umzuwandeln. Das sind die 10 schönsten Wanderungen in Rheinland-Pfalz:

Platz 10: Kaiser-Wilhelm-Höhe Runde von Bad Dürkheim

Der knapp 6,5 Kilometer lange Rundweg wird als „leichte Wanderung“ eingestuft. Innerhalb von etwa zwei Stunden führt der Weg vorbei an einer Grotte, bietet einen wunderbaren Blick über Bad Dürkheim und auf Kloster Limburg. Auf der Kaiser-Wilhelm-Höhe wartet eine Bank mit Weitblick. Erbaut wurde sie bereits 1888 vom Drachenfels-Club zum 90. Geburtstag von Kaiser Wilhelm I.

Platz 9: Ehrbachklamm – Peterslay Runde von Oppenhausen

Platz 9 des Komoot-Rankings geht an eine knapp 12 Kilometer lange Route im Rhein-Hunsrück-Kreis. Die Wanderung startet am kostenlosen Wanderparkplatz Ehrbachklamm. Dann führt die mittelschwere Route an mehreren Highlights vorbei, darunter die Ehrbachklamm, Aussicht „Rauschenburgblick“ und die Felsspitze „Peterslay“.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Platz 8: Blick auf die Burg Trifels – Runde von Annweiler am Trifels

Die „Runde von Annweiler am Trifels“ ist eine 9,26 Kilometer lange Wanderroute im Landkreis Südliche Weinstraße. Komoot stuft die Wanderung als mittelschwer ein und empfiehlt eine „gute Grundkondition“. Zu den Highlights auf diesem Weg gehören die Burgruine Anebos, der Blick auf die Burg Trifels und der Buntsandstein-Wanderpfad.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Platz 7: Schalkenmehrener Maar – Dronketurm Runde von Daun

Die Dronketurm-Runde von Daun im Landkreis Vulkaneifel wurde im Ranking mit Platz 7 ausgezeichnet. Der 12 Kilometer lange Wanderweg führt am Schalkenmehrener Maar, dem Weinfelder Maar und dem Gemündener Maar vorbei. Außerdem lässt sich der Mäuseturm mit dem Dronketurm bestaunen. Für diese Wanderung empfiehlt Komoot eine „gute Grundkondition“ und stuft sie als mittelschwer ein.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Platz 6: Dronketurm – Gemündener Maar Runde von Schalkenmehren

Auf Platz 6 listet Komoot die Route „Dronketurm – Gemündener Maar Runde von Schalkenmehren“. Die 11,7 Kilometer lange Strecke führt an den gleichen Highlights vorbei wie die Runde von Daun. Los geht es diesmal aber an der Schalkenmehrener Kirche.

Platz 5: Laacher See – Uferpfade mit Seeblick Runde von Glees

Die Wanderung im Landkreis Ahrweiler verläuft rund um den Laacher See und vorbei an der Abtei Maria Laach. In einem vergangenen Voting wurde der Laacher See, der der größte in Rheinland-Pfalz ist, übrigens zum beliebtesten See des Landes gekürt. Auf der 8,37 Kilometer langen Route lässt sich der nicht mehr aktive Vulkan von allen Seiten bestaunen.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Platz 4: Kreuzbachklamm – Aussicht auf Burg Reichenstein Runde von Assmannshausen

Mit 13,1 Kilometern Länge ist die Runde von Assmannshausen nichts für Ungeübte. Komoot stuft sie als mittelschwer ein und empfiehlt eine „gute Grundkondition“. Zu den Highlights auf dieser Tour gehören die Kreuzbachklamm mit ihrem Klettersteig. Außerdem führt der Weg über eine 50 Meter lange Hängebrücke.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Platz 3: Steile Weinberge – Calmont Gipfel Runde von Ediger-Eller

Auf dem Siegertreppchen ist die knapp 8,4 Kilometer lange Wanderung im Kreis Cochem-Zell, die rund um den steilsten Weinberg („Calmont“) Europas führt. Diese Wanderung stuft Komoot als „schwer“ ein, weil ein Abschnitt gefährlich sein kann – und empfiehlt daher sogar alpine Erfahrung. Wer den Weg auf sich nimmt, kann sich über steile Weinreben am Moselufer und den Calmont-Gipfel freuen. Dieser lässt sich über einen Klettersteig erklimmen.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Platz 2: Trasshöhlen – Tolles Wurzelwerk Runde von Wassenach

Platz 2 geht an eine 12,1 Kilometer lange Wanderung im Landkreis Ahrweiler. Die laut Komoot „mittelschwere“ Route führt vorbei am Brohtalbahn-Viadukt, den Trasshöhlen und der Wolfsschlucht, wo sogar ein Wasserfall wartet. Wie der Name vermuten lässt, lohnt es sich einen genauen Blick auf das Wurzelwerk zu werfen. „MatDoc“, ein Nutzer von Komoot, teilte seine Erfahrung: „Dieses Wurzelwerk in der Wolfsschlucht erinnert eher an eine Krake als an einen Baum. Aber es lohnt sich hier mal genauer zu schauen, da es eher selten möglich ist, solch ein Geflecht und seine derart bizarre Form zu bestaunen.“

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Platz 1: Weg durch die Wand – Weg am Felsen Runde von Moosbachtal

Die schönste Wanderung in Rheinland-Pfalz führt laut Komoot durch den Landkreis Südwestpfalz. Komoot zufolge ist die Wanderung „mittelschwer“. Auf der 16 Kilometer langen Strecke warten beeindruckende, teils bizarre Felsformationen mit Namen wie „Ungeheuerfelsen“. Dazu schrieb eine Nutzerin, die den Weg bereits gelaufen ist: „Man muss genau im richtigen Winkel zu den Felslöchern stehen, dann sieht es tatsächlich aus, als würde man von leuchtenden Augen angestarrt.“

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden


 Verwendete Quellen:
– Komoot
– eigene Recherche