Unbekannte sprengen Geldautomaten in Freisen und flüchten von Tatort

Zu einer Sprengung eines Geldautomaten ist es am frühen Freitagmorgen (18. Juni 2021) in Freisen gekommen. Durch die Explosion wurde der Vorraum der Sparkassen-Filiale in der Bahnhofstraße komplett zerstört.

Bei der Sprengung wurde der Vorraum der Sparkasse in Freisen komplett zerstört. Foto: Florian Blaes/news-trier.de
Bei der Sprengung wurde der Vorraum der Sparkasse in Freisen komplett zerstört. Foto: Florian Blaes/news-trier.de

Geldautomat in Freisen gesprengt

Ein oder mehrere unbekannte Täter:innen haben am frühen Freitagmorgen, gegen 03.30 Uhr, einen Geldautomaten in Freisen gesprengt. Das Ziel der Tat: ein Gerät der Sparkassen-Filiale in der Bahnhofstraße. Durch die Explosion wurde der Vorraum, in dem das entsprechende Terminal stand, komplett zerstört.

Polizei und Feuerwehr im Einsatz

Umgehend rückten Polizei und Feuerwehr an. Unter anderem wurde zu dem Zeitpunkt kontrolliert, ob es weitere Schäden an dem Gebäude oder gar ein Feuer gibt. Derweil sperrten Einsatzkräfte der Polizei den Bereich komplett ab. Neben der Bahnhofstraße blieb auch die Schulstraße bis zum Sonnenaufgang voll gesperrt

Unbekannte flüchten

Ersten Angaben der Polizei zufolge konnten der oder die Täter:innen flüchten – vermutlich in Richtung A62/A1 Trier. Weitere Einzelheiten sind aktuell noch nicht bekannt.

Verwendete Quellen:
news-trier.de