Unfallflucht in Zweibrücken: Fahrzeug reißt Fallrohr aus Wand

Vermutlich beim Wenden mit einem Lkw beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer ein Fallrohr in Zweibrücken. Anschließend entfernte sich der Unbekannte unerlaubt von der Unfallstelle.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall am Montag (13. Januar 2020) zwischen 08.00 und 17.00 Uhr an einem Haus im „Mailänder Ring“ in Zweibrücken.

Fahrer flüchtet nach Unfall

Die Polizei geht davon aus, dass der Unbekannte „mit einem Lkw mit Kastenaufbau“ unterwegs war. Dabei beschädigte er ein Fallrohr der Dachentwässerung eines Anwesens. Das Rohr wurde – zusammen mit mehreren Halterungen – aus der Wand gerissen.

Anschließen verließ der Fahrer unerlaubt den Ort des Unfalls. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Hinweise an die Beamten in Zweibrücken, Tel. (06332)9760, oder per E-Mail an [email protected]

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Zweibrücken, 15.01.2020