Vollsperrung nach schwerem Unfall auf A8 bei Zweibrücken – Motorradfahrer (58) stirbt

Bei Contwig (Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land) kam es am Donnerstag (24. Oktober 2019) zu einem schweren Verkehrsunfall. Aufgrund dessen ist die A8 in Richtung Zweibrücken aktuell voll gesperrt.
Das bei Zweibrücken verunfallte Motorrad. Foto: Polizei
Das bei Zweibrücken verunfallte Motorrad. Foto: Polizei
Das bei Zweibrücken verunfallte Motorrad. Foto: Polizei
Das bei Zweibrücken verunfallte Motorrad. Foto: Polizei

Am Donnerstagmorgen, kurz vor 5.29 Uhr, ereignete sich auf der A8 bei Zweibrücken, in Höhe der Ausfahrt Contwig, ein schwerer Verkehrsunfall. Daran beteiligt: ein 58 Jahre alter Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben sowie weitere Fahrzeuge. Wie die „Rheinpfalz“ berichtet, kam der 58-Jährige ums Leben.

Unfall auf A8 bei Zweibrücken: Wie es dazu kam

Laut des Medienberichts war vor dem Motorradfahrer ein Lkw auf der Autobahn unterwegs. Diesen wollte der Biker überholen – doch während des Manövers wurde der 58 Jahre alte Mann von einem Auto erfasst. Vermutlich überrollten oder zumindest streiften den gestürzten Biker dann noch zwei weitere Pkw. Nachdem er an Ort und Stelle von den Rettungskräften reanimiert werden konnte, verstarb der Mann jedoch gegen 06.30 Uhr im Krankenhaus.

Nun sucht die Polizei den Fahrer eines dunkelblauen oder schwarzen VW-Kombi (Golf IV oder Passat B5). Hierbei soll es sich um nämlich um eines der Fahrzeuge handeln, die den Motorradfahrer womöglich streiften, nachdem dieser gestürzt war. Ebenso dringend gesucht: Der Lkw-Fahrer, der von dem 58-Jährigen überholt wurde.

Vollsperrung der A8 in Fahrtrichtung Zweibrücken nach Unfall

Aktuell ist die Autobahn in Fahrtrichtung Zweibrücken voll gesperrt. Derzeit werden um die Unfallstelle laut des Medienberichts unter anderem Aufräumarbeiten durchgeführt. Verkehrsteilnehmer sollten den entsprechenden Abschnitt meiden. Es komme zu längeren Staus zurück in Richtung Pirmasens.

Wer kann Angaben zu dem Unfallgeschehen machen? Hinweise an die Polizeiinspektion Zweibrücken, Tel. (06332)9760 oder per E-Mail an [email protected]

Verwendete Quellen:
• Saartext
• Rheinpfalz
• Bericht der Polizei Zweibrücken