Zweibrücken: 75-jähriger, stark betrunkener Mann verursacht Unfallschaden von 20.000 Euro

Am heutigen Mittwoch (25. September 2019) kam es in Zweibrücken zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 75-jähriger, stark betrunkener Mann ein geparktes Auto rammte. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Schwerer Unfall in Zweibrücken

Am Mittwochmorgen kam es gegen 08:10 Uhr in der Ixheimer Straße in Zweibrücken zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 75-jähriger, laut Angaben der Polizei deutlich alkoholisierter Mann, fuhr mit seinem Auto in ein am rechten Fahrbahnrand (in Richtung Bubenhauser Straße) abgestelltes Fahrzeug. Er rammte das parkende Auto und schob dieses auf einen weiteren, davor geparkten Wagen. 

Durch den schweren Aufprall entstand laut Angaben der Polizei ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Der augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehende Unfallverursacher wurde durch die Kollision leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dort wurde ihm gleich auch eine Blutprobe entnommen.

Die Polizei stellte im Anschluss an den Unfall den Führerschein des 75-Jährigen sicher. Das Fahrzeug des Unfallverursachers und der Wagen, auf den er aufgefahren war, waren nicht mehr fahrbereit und mussten in der Folge abgeschleppt werden.

Verwendete Quellen:
• Angaben der Polizei Zweibrücken vom 25.09.2019