Mehr Leute machen Urlaub in der Moselregion – 2023 war eine besondere Attraktion sehr beliebt

Fast zwei Millionen Urlauber waren im letzten Jahr in der Moselregion. Auch 2024 werden wieder viele Leute erwartet.
Es kommen wieder mehr Touristen in die Moselregion. Symbolfoto: picture alliance/dpa
Es kommen wieder mehr Touristen in die Moselregion. Symbolfoto: picture alliance/dpa

Dieser Text wurde mithilfe von KI generiert und von der Redaktion vor Veröffentlichung überprüft.

Bitte beachten: Wörtliche Zitate wurden nach Empfehlung der DIN-Norm für Leichte Sprache (DIN SPEC 33429) ggfs. ebenfalls angepasst.

Originaltext und -zitate im Originalbeitrag: Moselregion zieht wieder mehr Touristen an – diese Attraktion war 2023 ein großer „Gäste-Magnet“

Viele Leute haben 2023 in der Moselregion Urlaub gemacht

Die Moselregion ist sehr froh. Denn es kamen mehr Urlauber und es gab mehr Übernachtungen. Von Januar bis November 2023 waren fast zwei Millionen Gäste da. Das sind 5,1 Prozent mehr als im Jahr davor. Das hat die Mosellandtouristik am Donnerstag (22. Februar 2024) in Bernkastel-Kues gesagt. Die Zahl der Übernachtungen ist um 4,1 Prozent auf 5,6 Millionen gestiegen. Das ist mehr als vor der Corona-Zeit: Im Vergleich zu den ersten elf Monaten im Jahr 2019 kamen 2,3 Prozent mehr Gäste und es gab 3,5 Prozent mehr Übernachtungen.

Der „Moselsteig“ ist sehr wichtig

Die guten Zahlen zeigen, dass der Tourismus in der Moselregion wieder stark ist. Es kamen mehr Urlauber aus Deutschland. Ein „wichtiges Zugpferd“ ist der Wanderweg „Moselsteig“. Der „Moselsteig“ wird in diesem Jahr zehn Jahre alt. Das haben die Leute vom Tourismus gesagt. Der Weg ist 365 Kilometer lang und geht von Perl im Saarland bis Koblenz am Deutschen Eck. Am 13. April wird das Jubiläum gefeiert.

Quelle:
– Deutsche Presse-Agentur