Auto mit Leiche in Weiher im Saarland gefunden

Der Fund eines Anglers könnte möglicherweise zur Lösung eines Vermisstenfalls beitragen: das Auto einer seit acht Jahren vermissten Frau wurde gefunden. In dem Wagen lag eine weibliche Leiche.
Symbolfoto: picture alliance/dpa
Symbolfoto: picture alliance/dpa

Ein acht Jahre zurückliegender Vermisstenfall könnte kurz vor der Aufklärung stehen. Wie die Polizei am heutigen Sonntag, 19.02.2023, mitteilte, haben Angler in einem Weiher in Saarbrücken-Rußhütte das Auto einer vermissten Frau aus Saarbrücken-Dudweiler entdeckt. In dem Wagen befand sich eine weibliche Leiche.

Der Angler hatte ein komplett unter Wasser liegendes Auto entdeckt, in dem Polizeitaucher eine weibliche Leiche fanden. Das Fahrzeug sei noch am Samstag geborgen und mittlerweile kriminaltechnisch untersucht worden.

Frau seit 2014 vermisst

Anhand der Kennzeichen stellte sich schnell heraus, dass es sich um das Fahrzeug einer Frau aus Saarbrücken-Dudweiler handelt, die seit Ende Dezember 2014 vermisst wird. Am kommenden Dienstag sollen bei der Obduktion die Identität der Toten geklärt und die Todesursache festgestellt werden.

Fall war bei Aktenzeichen XY

Der Fall der damals 59 Jahre alten Frau war im Jahr 2016 in der Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ dargestellt. Doch trotz vieler Hinweise, die nach der Sendung eingingen, konnte der Verbleib der Frau nicht geklärt werden.

Deutsche Presse-Agentur