Mit über 3 Promille am Steuer: Mann flüchtet bei Wittlich vor der Polizei

Bei einer polizeilichen Kontrolle bei Wittlich hat ein Mann die Signale ignoriert und ist vor den Beamt:innen geflüchtet. Nach der kurzen Verfolgungsjagd konnte die Polizei den Mann stoppen. Ein Alkoholtest ergab ein überraschendes Ergebnis:
Die Polizei schnappte den Mann. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa-Bildfunk
Die Polizei schnappte den Mann. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa-Bildfunk

Gescheiterte Flucht vor der Polizei

Kein Führerschein und über drei Promille Alkohol: Ein betrunkener Autofahrer hat sich im Landkreis Bernkastel-Wittlich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Beamten stoppten den Mann am Donnerstagmorgen (29. Februar 2024)  nach einer kurzen Verfolgungsfahrt, wie es in einer Mitteilung hieß. Demnach war der 45-Jährige am frühen Morgen mit seinem Wagen von Wittlich Richtung Minderlittgen unterwegs, als ihn die Beamten kontrollieren wollten. Er habe die Anhaltesignale ignoriert und versucht, zu flüchten.

Führerschein wurde bereits sichergestellt

Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt stoppten ihn die Polizisten in der Nähe des Pichterbergs. Ein Atemalkoholtest ergab demnach einen Wert von 3,34 Promille. Dem Mann wurde zusätzlich Blut abgenommen, sein Autoschlüssel wurde sichergestellt. Seinen Führerschein hatte der Mann nicht dabei: Dieser war wegen eines ähnlichen Deliktes bereits vor Wochen sichergestellt worden, wie es hieß.

Verwendete Quelle:
– Deutsche Presse-Agentur