Nach Leichenfund an Primstalsperre bei Nonnweiler: Was bisher bekannt ist

Im Bereich der Primstalsperre bei Nonnweiler wurde am Montag eine Leiche gefunden. Inzwischen sind mehr Details bekannt geworden:
An der Talsperre bei Nonnweiler entdeckte ein Spaziergänger eine Leiche. Foto: Florian Blaes
An der Talsperre bei Nonnweiler entdeckte ein Spaziergänger eine Leiche. Foto: Florian Blaes

Wasserleiche bei Nonnweiler gefunden

Am Montag (15. April 2024) wurde an der Primstalsperre bei Nonnweiler eine Leiche gefunden. Laut Angaben der Polizei hatte ein Zeuge gegen 13.05 Uhr die Polizei wegen eines „möglicherweise menschlichen Torso“ im Vorhaltebecken der Prims alarmiert.

Sowohl Feuerwehr, das Technische Hilfswerk (THW), Rettungsdienst und Polizei rückten gemeinsam aus. Vorübergehend wurden die Wege entlang der Talsperre für die Öffentlichkeit gesperrt. Allerdings konnte aus dem Vorhaltebecken eine männliche Person nur noch tot geborgen werden, berichten die Einsatzkräfte.

Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Über die Identität des Mannes können noch keine Angaben gemacht werden. Auch können keine „belastbaren Angaben“ über die „Liegezeit des Leichnams im Wasser gemacht werden“, teilten die Beamt:innen mit. Was aber am heutigen Vormittag bekannt wurde, ist, dass es nach derzeitigem Ermittlungsstand keine Hinweise auf Fremdeinwirkung gebe. Die weiteren Ermittlungen zur Identität und der Todesursache des Mannes werden von der Kriminalpolizei Trier geführt.

Verwendete Quellen:
– eigener Bericht
– Mitteilung der Polizeidirektion Trier vom 16. April 2024
– Foto von Florian Blaes