Dauerregen und Sturm in Trier: Wetterdienst veröffentlicht Warnungen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für die Region Trier in den kommenden Tagen eine Wetterwarnung ausgesprochen. Es wird ungemütlich:
Ein Radfahrer kämpft sich mit wehendem Cape durch den Regen und Sturm. Symbolfoto: picture alliance / dpa
Ein Radfahrer kämpft sich mit wehendem Cape durch den Regen und Sturm. Symbolfoto: picture alliance / dpa

Unwetterwarnung: Sturmböen in der Region Trier

In der Region Trier ist bis Mittwochmorgen mit stürmischem Wetter zu rechnen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor allem vor Sturmböen und Niederschlag. Es ist mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 50 km/h zu rechnen. In höheren Lagen können die Böen sogar eine Geschwindigkeit bis 70 Kilomter pro Stunde annehmen. Dadurch entstehen Gefahren für den Verkehr. So könnten etwa Äste oder Dachziegel auf die Straßen herabstürzen.

Die aktuelle Warnung vor Sturmböen gilt bis Mittwoch (7. Februar) um 6.00 Uhr.

Dauerregen hält mehrere Tage an

Neben der Sturmwarnung hat der Wetterdienst auch eine Warnung vor Dauerregen veröffentlicht. Diese gilt von Mittwochmorgen (7. Februar 2024) bis Freitagmorgen. Darin heißt es: „Es tritt Dauerregen wechselnder Intensität auf. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 40 Liter pro Quadratmeter und 60 Liter pro Quadratmeter erwartet. In Staulagen werden Mengen bis 70 Liter je Quadratmeter erreicht.“  Die starken Regenfälle könnten besonders in Staulagen in der Eifel unwetterartige Entwicklungen annehmen, heißt es weiter.

Verwendete Quelle:
– Website Deutscher Wetterdienst