Drei, teils Schwerverletzte bei Fontalzusammenstoß auf B 41 Martinstein

Am Montagnachmittag, 27.06.2022, gegen 15:45 Uhr kam es in der Ortslage Martinstein auf der B 41 zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten.
(c) Sebastian Schmitt/ newstr
(c) Sebastian Schmitt/ newstr

Frontalzusammenstoß 

Nach Polizeiangaben stießen im Begegnungsverkehr ein 51-jähriger Fahrer eines Audis und ein 52-jähriger VW Transporter frontal zusammen. Wie es genau zu dem Verkehrsunfall kam, ist derzeit nicht bekannt. Der Verkehrsunfall konnte aber von einem dahinter fahrenden Autofahrer beobachtet werden.

(c) Sebastian Schmitt/ newstr

Fahrer des Autos mit Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen 

Die beiden Insassen des Audis wurden durch den Verkehrsunfall schwer verletzt. Es besteht jedoch keinerlei Lebensgefahr. Der Insasse des Transporters erlitt leichte Verletzungen. Aufgrund der Verletzungen beim Autofahrer wurde dieser mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Seine Beifahrerin wurde ebenfalls in ein Krankenhaus transportiert. Der Fahrer des Transporters wurde mit Rettungswagen ebenfalls zur ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

30.000 Euro Gesamtschaden 

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, insgesamt circa 30.000 Euro. Die B 41 musste aufgrund der Rettungs- und Räumungsarbeiten für etwa 45 Minuten voll gesperrt werden. Aufgrund dieser Sperrung bildete sich ein erheblicher Stau in beide Richtungen.

Pressemitteilung Polizei Kirn