Schwerer Unfall auf B 410 bei Dockweiler- zwei Insassen aus dem Auto geschleudert

Am heutigen Samstagmorgen, gegen 08:11 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Daun über einen schweren Verkehrsunfall informiert.
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin

Zwei Insassen aus dem Auto geschleudert

Ein Auto habe sich kurz vor Dockweiler mehrfach überschlagen. Drei Insassen seien schwerverletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand und Informationen der Polizei befuhr ein 21-jähriger aus der VG Kelberg die B410 in Fahrtrichtung Dockweiler aus Richtung Betteldorf kommend. In einer Linkskurve kam der Fahrer mit dem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich anschließend mehrfach. Die beiden Mitfahrer (eine 18-jährige aus der VG Hillesheim und ein 19-jähriger aus der VG Gerolstein) wurden hierbei aus dem Fahrzeug geschleudert und verletzten sich teilweise schwer.

Drei, teils schwer Verletzte

Die 18-jährige wurde mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubscharuber in ein Trierer Krankenhaus geflogen. Der Autofahrer und der 19-jährige Mitfahrer kamen mit leichteren Verletzungen ins Dauner Krankenhaus.

Auto sichergestellt 

Gegen den verantwortlichen Autofahrer lagen Verdachtsmomente einer Alkoholisierung vor, so dass eine Blutentnahme im Krankenhaus erfolgte. Der verunfallte Pkw wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Trier sichergestellt.

Die Fahrbahn der B410 musste während der Verletztenversorgung und Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Seitens der Feuerwehr Dockweiler und der Bereitschaft der Straßenmeisterei Kelberg wurde die Fahrbahn gereinigt und Beschilderung aufgestellt.

Kräfte im Einsatz 

Neben Beamten der Polizei Daun, waren der Notarzt mit Rettungssanitätern des DRK Daun, der Rettungshubschrauber Christoph 10 sowie 25 Kräfte der Feuerwehren Betteldorf, Kirchweiler und Daun sowie der Bereitschaftsdienst der Straßenmeisterei Kelberg im Einsatz.

Pressemitteilung Polizei Daun