Spektakulärer Millionen-Diebstahl aus Idar-Oberstein heute bei „Aktenzeichen XY“

Heute Abend geht es bei der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" unter anderem um einen Fall aus Idar-Oberstein. Dieben gelang im Dezember 2022 ein spektakulärer Einbruch mit Beute in Millionenhöhe.
Auf dem Foto ist eine der Kisten zu sehen. Foto: Polizei Trier
Auf dem Foto ist eine der Kisten zu sehen. Foto: Polizei Trier

Anfang Dezember, 07.12.2022, hatten mindestens drei unbekannte Täter in einer Werttransportfirma in der Tiefensteiner Straße im Idar-Obersteiner Stadtteil Tiefenstein eingebrochen. Zunächst gingen die Ermittler von einem Schaden von mehreren hunderttausend Euro aus. Allerdings handelt es sich um Beute in Millionenhöhe – darunter hochwertige, individuelle Schmuckstücke, Edelsteine sowie Goldbarren und -münzen.

Was zu dem Fall bekannt ist

Die Täter reisten gegen 21:10 Uhr in einem weißen Transporter über die Straße Mühlschied zum rückwärtigen Teil des Gebäudes an. Hier verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude und stahlen mehrere besonders gesicherte, metallene Transportkisten und Schutzverpackungen, in denen Schmuck und andere Wertgegenstände zum Transport vorbereitet waren. Zuvor zerstörten und beschädigten sie an der Außenseite des Gebäudes angebrachte Überwachungskameras.

Täter konnten trotz Alarm flüchten

Der Einbruch und das Verladen der Beute dauerten nur wenige Minuten, sodass die Täter trotz unmittelbar eingeleiteter Alarmierung der Polizei bereits auf der Flucht waren. Die Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Allerdings konnten Verpackungen und diverse Schriftstücke aus der Beute in mehreren Müllsäcken verpackt vor den Anwesen „Ezenichstraße“ 60 und „Heidensteil“ 44 im Stadtteil Idar aufgefunden werden.

Aufnahmen der Überwachungskamera

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnten die Fahnder der Kriminaldirektion Trier Aufnahmen einer Überwachungskamera sichern. Nun fahndet die Polizei öffentlich mit Fotos der maskierten Täter, der Transportbehältnisse, von Schmuckstücken aus der Beute, den aufgefundenen Säcken und einem Vergleichsfahrzeug nach den Einbrechern.

Das Foto zeigt einen der Einbrecher. Foto: Polizei Trier

Was ist über die Täter bekannt?

Zu den drei unbekannten Tätern hat die Kriminalpolizei folgende Hinweise veröffentlicht:

Täter 1

  • Größere Statur, schlaksig, athletisch
  • Schwarze enge Hose; knielanger, schwarzer Mantel mit Kapuze; schwarze Handschuhe; schwarze Sturmhaube, Skibrille
  • kleiner dunkler Rucksack mit auffälligen orangenen Applikationen am Rücken, Inhalt: Akku-Trennschleifer mit gelber Drehscheibe

Täter 2

  • Athletische Statur und sportlich in der Bewegungen
  • Olivgrüne, enge Hose; schwarze Steppjacke mit Kapuze, über den Kopf gezogen; schwarze Sturmhaube, Skibrille, schwarze Handschuhe

Täter 3

  • Ausladender, eher schwerfälliger Gang, „wirft rechten Fuß ausschweifend nach rechts
  • Wahrscheinlich dominante Person im Bandengefüge
  • Schwarze Jacke mit Kapuze, dunkle Hose, an den Oberschenkeln unterschiedliche Farbe wie Schienbein, schwarze Sturmhaube, dunkle Brille

Fotos von gestohlenen Schmuckstücken

Unter den gestohlenen Wertsachen befanden sich auch folgende Schmuckstücke:

Bei den Schmuckstücken ist auffällig, dass es sich dabei hauptsächlich um handgefertigte Einzelstücke handelt, welche mit einem oder mehreren hochwertigen Edelsteinen wie Diamanten (Brillanten), Smaragde, Rubine oder Saphire besetzt sind.

  • Sind jemandem nach dem Tattag insbesondere mit Edelsteinen besetzte Schmuckstücke, Edelsteine, Goldmünzen oder Goldbarren in größerer Anzahl aufgefallen oder zum Ankauf angeboten worden, bei denen die Herkunft zweifelhaft war?
  • Sind die abgebildeten, individuellen Schmuckstücke nach dem Tattag am 7. Dezember 2022 jemandem aufgefallen oder zum Ankauf angeboten worden?

Galerie leider ist nicht verfügbar

Mit diesem Fahrzeug waren die Täter unterwegs:

Ermittlungen haben ergeben, dass die Täter zur Tatbegehung wahrscheinlich folgenden Fahrzeugtyp nutzten: Mercedes Typ W639, Vito (Transporter) oder Viano (Van) vor Facelift-Modell (somit Baujahr 2003-2010).

Vergleichsfoto für das Fahrzeug.

Wer kann Hinweise zu solch einem Fahrzeug im Zusammenhang mit der Tat, insbesondere in Bezug auf die abgebildeten Personen, die Tatzeit und den Tatort am 7. Dezember 2022, gegen 21 Uhr, oder im Zusammenhang mit dem Abladen der Müllsäcke am Morgen des Folgetags geben?

Fall wird bei „Aktzenzeichen XY“ ausgestrahlt

Der Einbruch wird in der Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ am heutigen Mittwoch, 15.02.2023, ab 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Nach der Sendung wird auch ein Video auf der Fahndungsseite zur Verfügung stehen, auf dem die Täter im Tatobjekt aufgezeichnet wurden. Die Ermittler erhoffen sich hierdurch zielführende Hinweise aus der Bevölkerung.

Hinweise werden mit über 20.000 Euro belohnt

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat sowie zur Täterermittlungen führen, hat die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach eine Belohnung in Höhe von 2.500 Euro ausgesetzt. Zusätzlich hat die geschädigte Werttransportfirma eine Belohnung von 20.000 Euro ausgelobt.

Kripo nimmt Hinweise entgegen

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Trier unter der Telefonnummer 0651/9779-2480 entgegen.

Für Menschen, die sich vertraulich an die Ermittler wenden wollen, ist ein so genanntes Vertrauenstelefon eingerichtet worden. Unter der Telefonnummer 0152/28854968 können Personen ohne Angabe ihrer Identität vertrauliche Mitteilungen machen.

Mitteilung Polizeipräsidium Trier (101.02.2023)