Sperrung in Trier-West ab Montag: Brücke für Fußgänger, Umleitung für Autos

In Trier-West wurde eine neue Brücke aufgestellt. Diese verbindet die Luxemburger Straße und Hornstraße für Fußgänger. Der Straßenverkehr hingegen wird Umwege durch Trier-West fahren müssen.
Die 22 Meter lange provisorische Fußgängerbücke ist von beiden Seiten per Aufzug erreichbar. Foto: Presseamt Trier
Die 22 Meter lange provisorische Fußgängerbücke ist von beiden Seiten per Aufzug erreichbar. Foto: Presseamt Trier

In Trier-West wird in den kommenden Jahren die Eisenbahnüberführung, die den Römerbrückenkreisel mit der Eurener Straße und der Hornstraße verbindet, inklusive der drei Auffahrtsrampen neu gebaut. Der erste Abschnitt umfasst den Abriss und Neubau der Brücke, den Aufbau der Stützwände und den Straßenbau auf der östlichen Zufahrt. Er soll bis Ende 2024 zeitgleich mit dem Start des Personenverkehrs auf der Eisenbahn-Weststrecke abgeschlossen sein. Im zweiten Schritt wird bis Ende 2025 der Straßenbau auf der westlichen Seite fertiggestellt.

Straßensperrung in Trier-West

Die Vorarbeiten für den Abriss der bestehenden Brücke beginnen am kommenden Montag, 15. Mai. Ab diesem Tag ist die Straßenverbindung, zunächst bis zum Abschluss des ersten Bauabschnitts im November 2024, in beiden Richtungen gesperrt.

Neue Brücke für Fußgänger

Zur Vermeidung langer Umwege steht für den Fußgänger- und Fahrradverkehr auf Höhe des DM-Markts in der Hornstraße eine Behelfsbrücke mit beidseitigen Aufzügen zur Verfügung. Der Zugang zur 22 Meter langen Brücke wird ausgeschildert und verläuft auf der westlichen Seite (Hornstraße) über den bereits fertiggestellten Abschnitt der neuen Verbindungsstraße. Auf der östlichen Seite (Aachener Straße) ist die Behelfsbrücke über einen Weg zwischen dem Parkplatz des Hotels Coffee Fellows und der Filiale von Matratzen Concord erreichbar.

Umleitung für den Verkehr

Die Umleitung für den Kfz-Verkehr verläuft über die Luxemburger Straße und Im Speyer zur Eurener Straße. Aus Richtung Trier-Nord empfiehlt sich eine Umfahrung über die Kaiser-Wilhelm-Brücke und die Kölner Straße zur Hornstraße.

Der DM-Markt an der Auffahrtsrampe bleibt über die Hornstraße erreichbar. Auch die Zufahrt zum Edeka-Markt, zum Autohaus Buschmann und weiteren Betrieben über die Eurener Straße bleibt geöffnet.

Pressemitteilung Stadt Trier (08.05.2023)