Spiel und Spaß an Kirmes in Waldweiler: Elf Mannschaften spielen im Dorfturnier Fußball

Am Pfingstwochenende fand in Waldweiler wieder die Kirmes nach zweijähriger Pause statt. Dazu gab es ein traditionelles Dorfturnier.
(c) Leserbild
(c) Leserbild

Am Pfingstmontag fand im Rahmen der Kirmes in Waldweiler das traditionelle Dorfturnier auf dem Bolzplatz statt. Es nahmen insgesamt 11 Mannschaften teil, die in 2 Gruppen vor zahlreichen Zuschauern die Halbfinalteilnehmer ermittelten. In Gruppe A setze sich das „Orga Team“ als Gruppenerster durch. Zweiter in der Gruppe wurden die „Lontras“. In der Gruppe B belegte die Mannschaft der „Familie Lemke“ knapp den ersten Platz vor der „Gääschelder Crew“.

„Familie Lemke“ holt sich den Sieg 

Im ersten Halbfinale zwischen dem „Orga Team“ und der „Gääschelder Crew“ kam es nach torlosen 8 Minuten zum 7-Meterschiessen, in dem sich letztendlich das „Orga Team“ durchsetzen konnte und somit ins Finale einzog. Im zweiten Halbfinale konnte die „Lontras“ mit dem Schlusspfiff die 1:0 Führung der „Familie Lemke“ egalisieren. Durch ein 2:1 im 7-Meterschießen zog die „Familie Lemke“ ins Finale ein. Auch im Spiel um Platz 3 musste ein 7-Meterschießen die Entscheidung bringen, in dem sich die „Lontras“ den dritten Platz sicherten. In einem rassigen Finale konnte sich die „Familie Lemke“ mit einem 1:0 Sieg gegen das „Orga Team“ den verdienten Turniersieg sichern.

Das ist die Siegerfamilie

Der Vater der „Familie Lemke“ spielt seit dem ersten Dorftunier 1986 mit. In früheren Zeiten noch auf dem Sportplatz des Ortes.  Die letzten Jahre wurde dann eine eigene Familienmannschaft angemeldet. In der Familie spielen bzw. haben alle Fußball gespielt. So sind in einer Mannschaft der Vater, Sohn, Töchter und deren Familien mit Kindern eingebunden. Die Mutter und die Frauen der Familien haben laut angefeuert und für das leibliche Wohl gesorgt. Auch eigene Trikots wurden selbst gekauft.

Initiiert vom FC Waldweiler 1948 

Zu dem Turnier hatte der FC Waldweiler 1948 e.V. im Vorfeld aufgerufen. Gruppen konnten sich hier anmelden, um dann auf dem Bolzplatz ihr Können unter Bewies zu stellen. So kamen die vier Mannschaften zusammen, im kommenden Jahr erhoffen sich die Macher und Zuschauer auch wieder mehr „Mutige“ aus dem eigenem Ort- Waldweiler. So wie die Siegerfamilie können sich alle einer Großfamilie anmelden und mitmachen.  Rundum war es ein gelungenes Turnier mit viel Spaß und Fun am Ball.

Eigene Recherche